Das Video eines Dummys des Samsung Galaxy Note 8 macht derzeit die Runde. Das Modell wurde per 3D-Druck erstellt und soll der Optik des kommenden neuen Flaggschiffs sehr nahe kommen. Eines der Details: eine Dual-Kamera.

Nachdem bereits in mehreren Leaks über die Optik des neuen Samsung Galaxy Note 8 spekuliert worden war, ist es derzeit ein 3D-Druck von Concept Creator, der per Video auf das kommende Gerät neugierig macht.

In dem Clip werden einige Gerüchte bestätigt. So zeigt der Dummy tatsächlich die bereits diskutierte Dual-Kamera des Samsung Galaxy Note 8. War bislang allerdings häufig von zwei horizontal angeordneten Linsen die Rede, ist hier die Dual-Kamera des Dummys vertikal angeordnet. Auch die Größe des kommenden Highend-Geräts fällt ins Auge, das Note 8 dürfte demnach einige Millimeter zulegen.

Kein Home Button oder Fingerprint-Sensor

Auf dem Dummy sind weder ein Home Button noch ein Fingerprint-Sensor zu erkennen. Gut möglich also, dass Samsung einen ähnlichen Weg geht, wie er für das neue iPhone 8 vermutet wird. Der Sensor würde demnach unter das Display wandern. Eine Innovation, die Xiaomi mit seinem Mi 6 bereits vollzogen hat: Das Gerät bietet einen biometrischen Scanner unter dem Display.

Erfahrungsgemäß bieten solche 3D-Prints gute Anhaltspunkte zum kommenden Modell, welches aber am Ende auch einige Abweichungen aufweisen wird. Zumindest, dass das Galaxy Note 8 in diesem Jahr kommt, hat der Hersteller bereits im Januar bestätigt. Laut Spekulationen soll es der kommende September sein, ab dem das neue Flaggschiff nach den Diskussionen ums Note 7 eine neue Erfolgsstory schreiben soll.