Die LED-Brille CHEMION macht ihren Träger zum Star jeder Feier. Ob an Silvester, im Club oder auf dem Festival. Der Clou an der ganzen Sache: Mit der dazugehörigen App für Android und iOS können Besitzer eigene Animationen designen und via Bluetooth direkt zum Abspielen an die Brillengläser senden. 

Wer nicht gerne im Mittelpunkt steht, ist mit der LED-Brille CHEMION, die als koreanisches Crowdfunding-Projekt startete, vielleicht nicht ganz so gut beraten. Das Party-Gadget spielt auffällig blinkende Texte und Animationen auf den Brillengläsern ab. Weggucken? Nicht möglich! Den Durchblick behalten dafür schon. Denn obwohl die Brille so wirkt, als hätte der Träger ein blickdichtes LED-Schild vor Augen, kann er frei durch die Gläser gucken.

LED-Animationen selbst gestalten

Fünf Leucht-Animationen sind auf CHEMION voreingestellt, doch das Smarte an dem Gadget kommt durch die dazugehörige App für iOS und Android, die sich via Bluetooth mit der LED-Brille koppeln lässt. So ist es möglich, über das Smartphone einen Text einzutippen oder eine eigene Animation zu entwerfen und diese an die Brille zu senden. Das Design wird dann über die Brillengläser ausgestrahlt.

Wie CHEMION funktioniert, zeigt dieses Video:

LEDs im Takt der Musik

Die Handy-Anwendung ermöglicht noch weitere Funktionen: Neben dem Speichern der eigenen Animationen lassen sich über den "Explorer" auch die Entwürfe von anderen CHEMION-Trägern ansehen und herunterladen – wenn diese sie im Netz geteilt haben. Außerdem gibt es einen Equalizer, der die Geschwindigkeit der LED-Anzeige nach Belieben verändert oder dem Rhythmus von Umgebungsmusik anpasst – etwa in der Disco.

Zwei AAA-Batterien sollen ausreichen, um die insgesamt 210 Leuchtdioden für gute acht Stunden mit Energie zu versorgen. Einer langen Partynacht steht so nichts im Weg. Und wem die Augen nach einer durchfeierten Nacht schmerzen, kann die Helligkeit der Animationen in drei Stufen variieren. Vielleicht ist CHEMION ja noch eine gute Investition für die Silvesternacht.