Acer erweitert sein Portfolio um eine besonders schlanke All-in-One Lösung. Das hat der PC-Spezialist nun im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Der dekorative Aspire S24 ist demnach ab sofort verfügbar – und auch der Preis soll im Rahmen bleiben.

Der Bildschirm des S24 misst Acer zufolge gerade einmal 5,97 mm in der Tiefe. Damit soll der Allrounder geradezu zum schicken Dekorationsobjekt auf dem heimischen Schreibtisch avancieren. Das vielleicht auffälligste Merkmal des S24 soll aber nicht das einzige Verkaufsargument sein.

Zudem setzt Acer auch gleich auf schön schlanke Displayränder – zumindest an den Seiten und oben. Insgesamt soll die Full-HD-IPS-Anzeige satte 90 Prozent der Front einnehmen.

Der untere Rand hingegen fällt im direkten Vergleich deutlich breiter aus, ist dafür aber in einem matten Gold abgesetzt. Das soll Akzente setzen und den schlichen und dennoch hochwertig anmutenden Designansatz unterstreichen. Überhaupt wechseln sich schwarz und das matte Gold über das gesamte Gerät hinweg ab. Abgezielt haben es die Taiwaner damit laut eigener Aussage vor allem auf designaffine Kunden. Die technische Komponente soll dennoch nicht zu kurz kommen.

Schlankes Design fordert seinen Tribut

Die ganz großen technischen Highlights bleiben derweil aus – wohl nicht zuletzt aufgrund der überschaubaren Platzverhältnisse. Auf zeitgemäße Komponenten verzichtet Acer dennoch nicht. So werden die einzelnen Varianten von verschiedenen Intel-Core-Prozessoren befeuert. Optional bietet der PC-Spezialist zudem den sogenannten Optane-Speicher von Intel an, eine Mischung aus Arbeits- und Massenspeicher. Für ausreichend Speicherplatz für Büro- und Multimediaanwendungen ist dank 256 GB SSD sowie einer 2 TB fassenden Festplatte ebenfalls gesorgt. Hinzu kommt unter anderem ein integriertes 2.1-Soundsystem für akustische Untermalung.

Um diese Ausstattung trotz der schlanken Formen zu realisieren, hat Acer die gesamte Technik in kompakter Bauweise im unauffälligen Standfuß des All-in-One-PCs untergebracht. Praktisch: Dieser beherbergt zudem eine sogenannte Qi-Ladestation, die es Nutzern ermöglicht, kompatible Geräte kabellos per Induktion zu laden.

Aspire S24 Seitenprofil
Die Technik steckt im Fuß: Im Profil wird deutlich, wie schlank der S24 wirklich ist. (© 2018 Acer)

Aspire S24 beginnt unterhalb der 1.000-Euro-Schwelle

Auch der Preis steht schon fest, genauer gesagt: der Preisrahmen: Acer gibt den Händlern 949 Euro als unverbindlichen Richtwert mit an die Hand – für ein Basismodell, versteht sich. Gut möglich also, dass Interessierte sich hier noch auf einen kleinen „Wettbewerbsrabatt“ freuen können.