"Alexa, öffne Netflix" – mit diesem Sprachbefehl können Besitzer eines Amazon Echo ab sofort ihr Fire TV anweisen. Ein Update macht den smarten Lautsprecher zur Fernbedienung für den Streaming-Stick.

Eine langwierige Einrichtung des neuen Features ist offenbar nicht nötig, wie auf Caschys Blog zu lesen ist. Ein Sprachbefehl muss demnach lediglich das Schlagwort "Fire TV" enthalten und Amazon Echo bzw. Alexa nimmt dann automatisch Kontakt mit der Streaming-Hardware auf. Selbst mehrere Fire-TV-Sticks lassen sich über die Assistenz-Software verknüpfen.

Starten, vorspulen und pausieren mit Alexa

Mit "Alexa, starte [Titel]" weisen Nutzer ihr Amazon Echo beispielsweise an, den entsprechenden Inhalt auf Fire TV wiederzugeben. Mit "Alexa, spule X Minuten vor" oder "springe X Minuten zurück" gelangen Zuschauer schnell zur gewünschten Stelle in einem Video. Auf diese Weise spielt das Update aber nicht nur Netflix oder die ZDF-Mediathek, sondern auch das Bild einer gekoppelten Smart-Home-Kamera, etwa mit dem Befehl "Alexa, zeige die Kamera meiner Haustüre". Wer sich neue Chips holen möchte, unterbricht die Wiedergabe hingegen mit "Alexa, Pause".

Die neue Funktion steht für sämtliche Modelle des Fire TV und Fire TV Stick zur Verfügung und arbeitet mit allen Echo-Ausführungen zusammen. Falls das Feature noch nicht angezeigt wird, hilft es offenbar, sich aus der Alexa-App abzumelden und dann wieder einzuloggen.

Alexa versteht immer mehr Befehle

Amazon erweitert den Funktionsumfang von Alexa immer wieder mit neuen Updates. Seit Mitte Dezember 2017 versteht die Echo-Software Befehle für Musikalarm. Der smarte Speaker dient so als Wecker und spielt zur festgelegten Uhrzeit entweder einen bestimmten Song ab oder gleich eine ganze Playlist.

Amazon selbst scheinen Software-Updates aber nicht auszureichen. Es gibt Hinweise, dass das Unternehmen an einem eigenen Chip arbeitet, der die Berechnung der Alexa-Algorithmen beschleunigen soll, damit die KI künftig noch schneller reagiert. Ob und wann derartige Hardware in Produkten für Endverbraucher zur Verfügung stehen wird, ist aber offen.