Verschiedene Smartphones von Xiaomi, unter anderem das Xiaomi Mi Note, erhalten demnächst das Update auf Android Nougat 7.0. Ein fester Termin, wann die neue Software auf die Smartphones des chinesischen Herstellers aufgespielt wird, steht jedoch noch nicht fest.

Neben dem Mi Note wird Android Nougat 7.0 für die Modelle Xiaomi Mi 4c, Mi 4s, und Mi Max zur Verfügung gestellt werden. Vier Monate nach der Veröffentlichung von Googles neuem mobilen Betriebssystem gehören die Smartphones aus China damit zu den ersten schon auf dem Markt befindlichen Geräten, die das Update bekommen, schreibt BGR.

Android 7.0-Update: Xiaomi zieht mit großen Herstellern gleich

Bislang ist Android 7.0 Nougat vor allem auf den Google-Smartphones Google Pixel und Google Nexus verfügbar. Neben wenigen anderen Herstellern spendiert auch Sony einigen Xperia-Versionen das neue System. Die Ankündigung von Xiaomi, mit den "großen" internationalen Herstellern in Sachen Android-Update gleichzuziehen, wurde über das Netzwerk Weibo verbreitet. Dort hat ein hochrangiger Mitarbeiter der Firma erklärt, dass derzeit noch Tests laufen. Die ersten Smartphones der Firma bekommen das Update bereits in den kommenden Wochen.

Ob auch andere Modelle wie das Xiaomi Mi 5, das Mi 5s, das Mi 5s Plus, oder das kürzlich in China auf den Markt gebrachte Mi MIX Konzept-Smartphone ein Update bekommen, ließ der Xiaomi-Mann offen. Ebenso unklar bleibt, dass das Redmi Note 3 nicht auf der Liste steht. Wann und ob weitere Android-Nutzer sich auf das Update ihrer Xiaomi-Smartphones auf Android Nougat 7.0 freuen können, hat der Hersteller nicht mitgeteilt.