Android Nougat ist zwar immer noch nicht auf allen Endgeräten angekommen, für die Entwickler aber ist das Betriebssystem bereits wieder Geschichte. Google hat das Beta-Programm für Android N offiziell eingestellt und hat angekündigt, dass die erste Beta des Nachfolgers Android O schon bald folgen wird.

So ganz taufrisch wäre eine Beta von Android O nicht. Bereits im März hatte Google eine erste Version des Nougat-Nachfolgers bereitgestellt, diese aber nur für Entwickler. Jetzt soll laut einer Ankündigung auf der Google-Webseite "demnächst" die öffentliche Beta folgen. Was "demnächst" heißt? Da hüllen sich die Kalifornier in Schweigen, die Tech-Community dagegen nicht. Als Termin-Favorit gilt der 17. Mai, wenn im Moscone Center in San Francisco die nächste Entwicklerkonferenz Google I/O beginnt. Womöglich kommt die Beta auch schon früher, damit sich auch alle anderen Entwickler, die von der Preview ausgenommen waren, sich bis zum Konferenzstart ein Bild machen können.

Kein neues Nougat mehr

Der Fortschritt bei Android O bedeutet vermutlich das Ende der Arbeiten am Vorgänger Android N. Google hat das Betaprogramm für das Nougat-Betriebssystem offiziell eingestellt. Folglich wird es, abgesehen von Sicherheitsupdates, wohl keine weiteren neuen Features mehr geben. Android Nougat 7.1.2 bliebe dann die letzte Version – und das, obwohl das Betriebssystem bis Anfang April noch nicht einmal auf jedem 20. Smartphone angekommen war.

Und die beliebte Frage: Welche Süßigkeit wird für das "O" stehen? Auch da wird sich die neugierige Community in Geduld üben müssen. Immerhin erhält sie schon bald erste Einblicke in das – unbenannte – Betriebssystem.