Die gerade veröffentlichte Beta-2-Version von Android Q führt als neues Feature sogenannte Bubbles ein. Diese sollen für ein besseres Multitasking sorgen. Auch eine Gesten-Navigation, die an iOS erinnert, ist neu.

Die Beta 2 von Android Q ist gerade erst erschienen, da fallen diverse Neuerungen auf. Zwei davon sind nicht ganz so frisch bzw. erinnern stark an Vorbilder, die viele Nutzer bereits vor der Nase hatten.

Einmal im Fall der neuen Bubbles, die das Multitasking unter Android Q nach vorn bringen sollen, wie TheVerge berichtet. Hier dürfte sich manch einer an die Chat-Bubbles von Facebook erinnert fühlen. Beim schmucken Gestensteuerungs-Feature in der Beta 2 lässt hingegen iOS grüßen.

Bubble auf Samrtphone unter Android Q Beta 2
So sieht die neu eingeführte Bubble unter Android Q in der Beta-2-Version aus. (© 2019 manatweets / Twitter)

Werden Entwickler mit den Bubbles warm?

Google will mit den neuen Blasen das Multitasking zwischen Apps wie Notizen, Google Translate oder To-do-Listen auf Touren bringen. Die Bubbles sehen aus wie kleine Karten und bieten sich bei der Nutzung einer App für einen direkten Zugriff an. Minimieren lassen sie sich per Fingertipp.

Was am Ende aus der neuen Funktion wird, muss die Zukunft zeigen. Entscheidend sind hier vor allem die Entwickler jeweiliger Apps. Sie müssen in ihrer Software das Feature ausdrücklich supporten. Sollten die Bubbles hier auf zu wenig Gegenliebe stoßen, dürften sie schnell wieder verschwinden.

Gestensteuerung à la Apple

Auch eine neue Gestensteuerung hat die Beta 2 von Android Q im Gepäck, wie 9To5Google meldet. Wer sich hier stark an iOS erinnert fühlt, wird kaum Widerspruch ernten. Die Funktionsweise: Willst du in der neuen Version von Android Q zwischen Apps wechseln, kannst du unten auf dem Display nach links oder rechts wischen.

Ob es die Steuerung in die finale Version von Android Q schafft, ist derzeit fraglich. Angeblich klappen aktuell die Übergangsanimation noch nicht so recht, andere Aktionen fehlten sogar komplett. Wie sieht am Ende das erste „richtige“ Android Q aus? Es bleibt spannend.