Sie hat bislang einen schweren Stand gegen andere TV-Streamingboxen, doch nun soll die Set-Top-Box Apple TV kräftig aufholen. Auf der Apple-Keynote am Dienstagabend verkündete iTunes-Chef Eddy Cue ein umfangreiches Update für den smarten TV-Empfänger. Neben einem technischen Upgrade kommen viele neue Inhalte und Spielmöglichkeiten.

Apple TV nimmt Anlauf auf das 4K-Zeitalter. Für die Darstellung von hochauflösenden TV-Inhalten in Ultra-HD bekommt die Set-Top-Box einen Prozessor mit drei Kernen spendiert, unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher. Wie erwartet ermöglicht die fünfte Generation des Apple TV auch die höhere Farbtiefe per HDR und unterstützt die Bildoptimierung Dolby Vision. Es bleibt abzuwarten, inwiefern Apple seinen iTunes Store mit 4K-Inhalten bestücken kann. iTunes-Chef Eddy Cue kündigte bei der Vorstellung des Apple TV schon einmal viele neue Partner und auch Live-Sport an – gebündelt in einer eigenen Sport-Übersicht. Bis Jahresende sollen die Features auch in Deutschland verfügbar sein.

Spielen mit der Siri Remote

Auch möglich mit der neuen Hardware von Apple TV: Spiele. Apple stellte mit "Sky" gleich ein Beispiel-Game vor, das von bis zu acht Spielern per Siri Remote gleichzeitig gespielt werden kann. Eine Vibrierfunktion der Fernbedienung, über die im Vorfeld spekuliert worden war, wurde aber (noch) nicht vorgestellt. Dafür dient Apple TV wie bisher auch als Hub für Google Home.

Das neue Apple TV 4K ist ab dem 22. September verfügbar. Mit 32 GB Speicherplatz kostet es 199, mit 64 GB 219 Euro.