Sehen wir auf diesen Bildern erstmals tatsächlich das iPad Mini 5? Wenn dem so ist, verrät uns der Leak sowohl mehr zum Design als auch zur Ausstattung des Geräts. Dabei zeigt sich, dass Apple zumindest äußerlich wohl eher auf Altbewährtes bei seiner Mini-Serie setzt.

Das iPad Mini 5 soll in China in die Massenproduktion gegangen sein, wie GSMArena berichtet. Und genau aus dieser könnten die Leakbilder stammen, die derzeit im Internet kursieren.

Kaum Veränderungen zu Vorgängern

Zwar ist auf den Bildern lediglich die Rückseite des iPads zu sehen. Jedoch verrät diese bereits, dass uns vom Design her wohl keine großen Überraschungen erwarten dürften. Im Grunde sieht das iPad Mini 5 fast genauso aus wie seine Vorgänger.

Dabei sind unter anderem die bereits früher verbauten abgerundeten Ränder zu sehen, die sich von der Rückseite zum Bildschirm hinziehen – sowie der bisherige Kopfhöreranschluss. Kamera und Lautstärkeregler sind an gleicher Stelle zu finden wie beim Vorgänger. Anders als das iPad Mini 4 scheint es das neue Gerät jedoch auch in der Farbe Gold zu geben.

Allerdings bleiben die Leakbilder mit Vorsicht zu betrachten. Es könnte auch sein, dass die Leakgemeinde damit auf die falsche Fährte gelockt wurde und es sich am Ende gar nicht um das iPad Min 5 handelt. Daher bleibt es noch abzuwarten, ob Apple sich vom Design her wirklich dermaßen stark an den Vorgängern orientiert.

Wie wird das iPad Mini 5 ausgestattet sein?

Zudem ist noch völlig unklar, was im iPad Mini 5 stecken könnte. Selbst wenn das Design überwiegend den Vorgängern gleicht, bleibt deshalb zu hoffen, dass Apple im Inneren einige Neuerungen zu bieten hat.

Allerdings ist die Mini-Serie nicht auf Platz 1 der Verkaufsschlager bei Apple und wird daher wohl auch nicht die neueste Technik verbaut bekommen. Vielleicht kann sich der Konzern jedoch zumindest zu moderaten Verbesserungen durchringen.

Das iPad könnte zum Beispiel mit einer verbesserten Kamera ausgestattet sein oder mit einem neuen Prozessor. Deshalb bleibt das Fazit: Wir dürfen weiterhin gespannt sein, was das iPad Mini 5 am Ende tatsächlich zu bieten haben wird.