Es gibt zwar noch immer keinen konkreten Starttermin für die kostenlose Online-Bezahlmethode Apple Pay hierzulande – aber immerhin ist Deutschland auf der Apple Pay-Landkarte schon mal als Teilnahme-Land markiert. Deutschland würde sich in die Liste von Ländern wie Großbritannien, Frankreich und der Schweiz einreihen, wo Nutzer bereits mit Apple Pay bezahlen können.

Da weder ein deutscher Starttermin noch teilnehmende deutsche Banken auf der Apple-Webseite genannt werden, ist derzeit nicht klar, ob die Markierung auf der Karte ein Fehler ist oder schon die Ankündigung des baldigen Starts darstellen könnte, spekuliert Mac&i.

Apple Pay in der Schweiz bereits verfügbar

Schon vor über einem Jahr ist die Apple Pay-Markierung für neue Länder aufgetaucht. In manchen dieser Staaten wie etwa Singapur, Australien und Kanada ist der Dienst verfügbar. Auch die Tatsache, dass Apple Pay in der teilweise deutschsprachigen Schweiz bereits seit einigen Monaten am Start ist, könnte darauf hindeuten, dass es auch in Deutschland bald losgehen könnte. Für das laufende Jahr hatte Apple den Start für seinen Bezahlservice in Spanien angekündigt – dort ist es aber noch nicht losgegangen. Und Spanien ist auf der Karte mit der Verfügbarkeit wiederum noch nicht markiert. Sowohl die Banken als auch Apple machen wie gewöhnlich keine Angaben zu der kommenden Verfügbarkeit des Systems in weiteren Regionen.

Derzeit steht Apple Pay in insgesamt elf Ländern zur Verfügung. 2016 soll außerdem noch Japan hinzukommen, das ebenfalls auf der Karte blau markiert ist. Entsprechende japanische Banken sind jedoch nicht genannt. Apple macht es wie so oft sehr spannend.

Die aktuelle Apple Pay-Landkarte.
Auf dieser Landkarte sieht es so aus, als sei Apple Pay bald auch in Deutschland verfügbar. (© 2016 Apple)