Schlägt Apple im Herbst dieses Jahres gleich zweimal zu? Ist das iPhone 8 die Lokomotive, in deren Windschatten die dritte Auflage der Apple Watch noch mehr Aufmerksamkeit genießen soll? Denn möglicherweise gibt es Smartphone und Uhr im Doppel-Release.

Wenn voraussichtlich im September alle Welt auf das iPhone 8 schaut, könnte auch die Apple Watch 3 ein wenig vom Glanz des Jubiläums-Smarthones abbekommen. Denn laut eines Berichts der taiwanesischen DigiTimes soll die smarte Uhr "in der zweiten Jahreshälfte 2017" auf den Markt kommen. Das passt zu früheren Ankündigungen aus Cupertino, nach denen die Apple Watch 3 im dritten Quartal 2017 startklar sei. Und genau in diesem Zeitraum wird auch das neue iPhone zum zehnjährigen Geburtstag der smarten Geräte erwartet.

Welche Ausstattung bringt die Apple Watch 3 mit?

Ursprung des neuesten Zeitplans ist der Zulieferer Compal Electronics. Die Taiwanesen gaben bekannt, dass sie bei der nächsten Generation der Apple Watch, die für das zweite Halbjahr terminiert sei, einen Teil der Produktion übernehmen. Bis zum Release wird es aber in der Gerüchteküche vermutlich noch heiß hergehen. So weiß zum Beispiel BGR von einer Auswahl zwischen zwei Generationen der Apple Watch zu berichten, die zu zwei unterschiedlichen Preisen angeboten werden sollen.

Vor allem aber richten sich die Erwartungen auf eine LTE-Mobilfunkschnittstelle, mit der die Apple Watch 3 ausgestattet sein soll. Das würde die Uhr unabhängig machen von der Verbindung zu einem iPhone – und es damit erst recht als eigenständiges Produkt bei einer gemeinsamen Präsentation erscheinen lassen.