Zukunftsmusik oder kurz vor der Marktreife? Die Apple Watch könnte demnächst mit einer Kamera an den Start gehen. Darauf lässt ein Patent schließen, das dem US-Unternehmen heute zugesprochen wurde. Die Smartwatch könnte gleich mehrere Kamera-Sensoren an Bord haben.  

Die Apple Watch entwächst mehr und mehr dem iPhone. Inzwischen gibt es immer mehr Features, die ganz ohne zusätzliches Handy auskommen. Heute wurde dem Hersteller laut phoneArena ein Patent zugesprochen, das weiter in diese Richtung deutet. Die Skizzen zeigen eine Kamerafunktion, die technisch Spannendes zu bieten hat.

Mehrere Kamera-Sensoren für das perfekte Bild

Naturgemäß könnte es für den Nutzer schwierig werden, mit einer Uhr am Handgelenk genau auf ein zu fotografierendes Objekt zu zielen. Eine Herausforderung, der sich Apple mit einem eigenen technischen Ansatz stellen will. So soll die Apple Watch laut einer der Patent-Skizzen zwei Kamera-Sensoren bereithalten, die am Uhrenarmband platziert sind.

Die beiden Weitwinkel-Kameras sollen dafür sorgen, dass das Gesicht des Users nicht verzerrt aufgenommen wird, wie es aufgrund der Handgelenk-Perspektive normal wäre. Löst der Foto-Fan aus, werden mehrere Bilder zugleich aufgenommen. Eine Software sorgt dafür, dass am Ende aus den Aufnahmen das bestmögliche Bild entsteht.

Patent-Skizze
Laut Patent sollen in der künftigen Apple Watch mehrere Kamera-Sensoren zum Einsatz kommen. (© 2018 Phoneweekuk / Twitter)

Videotelefonie per Apple Watch?

Eine der Anwendungsmöglichkeiten findet sich dem Patent nach in Sachen Videotelefonie. Im Zusammenspiel der Sensoren könnte es hier möglich sein, dass die Kameras automatisch immer das Gesicht des Nutzers fokussieren. Beste Voraussetzungen also, dass der FaceTime-Partner sein Gegenüber nicht aus den Augen verliert oder im Pixelgewitter kaum erkennen kann.

Wann könnte es also so weit sein mit der Apple Watch, die selbst Michael Knight mit einem wohlwollenden „gut gemacht“ quittierte? Schwer zu sagen, dauert es vom Patent bis zur Marktreife im Normalfall doch eine ganze Weile. Apple hat allerdings beim Thema Innovationen schon einige Male überrascht – es bleibt spannend.