Nach dem System ist vor dem System: Apple hat das neue Betriebssystem für seine Apple Watch veröffentlicht. watchOS 4.2 ist in der finalen Version erschienen und bringt neue Features.

Apple legt im Fahrwasser von iOS 11.2 und tvOS 11.2 auch bei der Apple Watch nach und veröffentlicht mit watchOS 4.2 eine neue Version seines Betriebssystems. Wie Caschys Blog berichtet, birgt das Softwareupdate neue Musik-Funktionen. Einerseits wurde die Music-App überarbeitet, andererseits eine neue Radio-App eingeführt. Sie sollen es für Nutzer nun noch einfacher machen, flexibel Musik zu genießen.

So können Apple-Watch-Series-3-User nun Musik direkt via LTE streamen. Die Abhängigkeit vom iPhone entfällt damit, die Uhr – und eine entsprechende Datenverbindung – reichen, um die eigenen Lieblingsstücke auf die Ohren zu bekommen. Zusätzlich hat die neueste Version von watchOS laut dem Blog einen neuen Audio-Device-Picker an Bord. Auch der bedeutet mehr Freiheit beim Musikgenuss: Er bietet die Möglichkeit, aus mehreren vorhandenen Ausgabegeräten auszuwählen.

Geldbeträge von Person zu Person überweisen

Neu integriert in watchOS 4.2 ist laut MacRumors auch die Apple-Pay-Cash-Funktion. Sie erlaubt es, dass Nutzer sich gegenseitig Geld überweisen. Die erhaltenen Beträge kann der User für Zahlungen per Apple Pay nutzen oder auf ein Konto überweisen. Das Komfortable: Sie können das Feature mit der Uhr per Sprachbefehl via Siri und direkt in iMessage-Chats anwenden. Die schlechte Nachricht für deutsche Apple-Watch-Fans: Die Funktion ist bislang lediglich in den USA verfügbar.

Apple Watch Detail
Die Apple Watch 3 ist dank watchOS 4.2 unabhängiger vom Smartphone. (© 2017 Apple)

Neben den genannten Neuerungen fixt das neue Betriebssystem bisherige Absturzfehler und Bugs. Zusätzlich unterstützt es Fitness-Apps von Drittanbietern, die sich mit Abfahrts-Wintersportarten befassen.