Neue Konkurrenz für Echo und Co.? Mit seinen "Mate"-Geräten will der französische Elektronik-Hersteller kleine Helfer mit Alexa-Unterstützung in den Handel bringen. Was können die smarten Geräte und welche Aufgaben können sie übernehmen?

Spracherkennung, KI, HD-Display, Hi-Fi-Sound, Kamera: Mit diesen Features sollen die "Mate"-Produkte von Archos den Wettbewerb mit den etablierten smarten Alltagshelfern aufnehmen. Die Geräte kommen in zwei Ausführungen, einmal mit einem Bildschirm mit 5 Zoll, einmal mit 7 Zoll.

Alexa steht Rede und Antwort

Herzstück ist die Unterstützung von Alexa: Die Sprachassistentin, ursprünglich im Amazon Echo beheimatet und mittlerweile auch in Geräte von Sonos, Lenovo und vielen anderen eingezogen, soll die Fäden ziehen. Über das Mikrofon angesprochen, kann sie Termine verwalten und rechtzeitig an sie erinnern, die letzte Wetterprognose verkünden, den User wecken, Mails sowie Nachrichten vorlesen und vieles mehr.

Archos Mate
Das Display zeigt auch Rezepte, Playlists, Spiele und mehr. (© 2018 Archos)

Das Display dient Video-Anrufen oder der Anzeige der angeforderten Shopping-Vorschläge. Wer ein Rezept sucht, soll sich hier nicht nur die Zutaten oder Kochutensilien, sondern auf Wunsch auch ein Online-Tutorial ansehen.

Smart-Home-Zentrale und Entertainer

Einmal vernetzt, sollen die Archos Mates dem User die Steuerung seines Smart Home ermöglichen. Und wie die Vorbilder Echo, Google Home, HomePod und Co. ist ein Mate nicht zuletzt ein Lautsprecher, der auf Zuruf die gewünschte Playlist abspielt.

Die Features der Archos Mates im Einzelnen:

  • 5 oder 7 Zoll Display
  • Quadcore-Prozessor
  • Kamera mit einer Auflösung von 5 MP
  • Akku: 1.500 mAh (5-Zoll-Variante) oder 3.000 mAh (7-Zoll-Variante)
  • Omnidirektionales Soundsystem
  • Bluetooth, Wi-Fi

Die Archos Mates sollen im Oktober dieses Jahres in den Handel kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die günstigste Version liegt bei 129 Euro, der Preis für die besser ausgestattete Version ist noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel