Die nächste Triple-Kamera rückt an: Angeblich zeigen Live-Fotos das Asus Zenfone 6 mit drei Linsen auf der Rückseite. Das bislang unter Verschluss gehaltene Smartphone wandelt zudem in den Spuren eines weiteren Trends: Die Hülle erstrahlt in einem glänzenden Verlauf von Blau über Violett bin bis zu Rot.

Auf dem MWC 2018 stellte Asus sein Flaggschiff Zenfone 5 vor. Es scheint nur logisch, dass sich das Spektakel ein Jahr später auf demselben Event in etwa wiederholen dürfte. Gerüchteköche gehen derzeit davon aus, dass das taiwanische Unternehmen in wenigen Wochen in Barcelona den Nachfolger des Zenfone 5, also das Zenfone 6, präsentieren wird. Offiziell dazu geäußert hat sich der Hersteller bislang noch nicht, allerdings machen zahlreiche Leaks die Runde. Letzter Neuzugang: angebliche Live-Fotos des neuen Flaggschiffs.

Nahmen frühere Leaks noch die Vorderseite des Zenfone 6 unter die Lupe, ist nun die Rückseite dran. Auf Slashleaks tauchten Live-Fotos des Geräts auf, die zuvor in einem Facebook-Post publik wurden. Zu sehen ist dabei ein Asus-Gerät ohne genauere Modellbezeichnung, allerdings mit rückseitiger Triple-Kamera und einem Glasgehäuse im angesagten Farbverlauf-Design. Asus wird diese Top-Features wohl kaum irgendeinem Gerät verpassen. Es liegt entsprechend nahe, dass es sich um das neue Flaggschiff handelt.

In-Display-Fingersensor und neuester Snapdragon-SoC?

Wie Gizbot berichtet, gehen weitere Leaks von einem Display im Format 19,5:9 aus. Unter dem soll sich dann auch ein In-Display-Fingerscanner befinden. Im Inneren soll ein Snapdragon 855 werkeln, der auf 6 GB RAM zurückgreifen könnte. Des Weiteren seien 64 GB interner Speicher verbaut, ebenso wie ein Dual-SIM-Slot.

Es handelt sich bei diesen Specs allerdings nur um Vermutungen und Informationen aus nicht näher genannten Quellen. Was letzten Endes wirklich im Zenfone 6 steckt, erfahren wir vielleicht in etwa zwei Wochen auf dem MWC in Barcelona. Wirklich lange gedulden müssen wir uns also nicht mehr.