Mitte Mai hatte der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC sein neues Flaggschiff HTC U11 vorgestellt, das für rund 750 Euro in den Regalen liegt. Nun könnte es bald eine günstigere Light-Version geben, über die im Internet unter dem Codenamen Ocean Life bereits einige Gerüchte kursieren.

Als Prozessor soll beim Ocean Life immerhin der brandaktuelle Snapdragon 660 verbaut werden, der selbst für ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse noch ordentlich Power verspricht, schreibt phonearena.com. Die Webseite beruft sich mit dem Leaker LlabTooFeR auf dieselbe Quelle, die vor einiger Zeit auch als Erstes von der Existenz des HTC U Ultra und U Play berichtete – offenbar jemand, der tiefen Einblick in das Unternehmen hat.

Das Full-HD-Display wird mit 5,2 Zoll dem Bericht zufolge nur unwesentlich kleiner ausfallen als das des großen Bruders und identisch sein mit dem des U Play. Und wenn es stimmt, dass beide Kameras mit 16 Megapixel knipsen, hat das Ocean Life dem U11 mit seiner 12-MP-Hauptkamera sogar etwas voraus. 

Ocean Life kommt offenbar auch mit Edge Sense

Und auch das spezielle Feature des HTC U11, der druckempfindliche Rahmen namens Edge Sense, wird offenbar beim Ocean Life verbaut. Des Weiteren sollen Bluetooth 5.0, HTCs USonic-Kopfhörer und ein 2,600 mAh-Akku zur Neuentwicklung gehören. Als Betriebssystem ist Android 7.1.1 zu erwarten. Auch Sense 9 ist an Bord, die neueste Version der hauseigenen Oberfläche. Ein mögliches Release-Datum oder eine unverbindliche Preisempfehlung wurden noch nicht kommuniziert.