Smarte Ohrenstöpsel für erholsame Nachtruhe: Bose gibt den Marktstart der Sleepbuds bekannt. Aktive Geräuschunterdrückung beherrscht das Gadget zwar nicht, dafür soll es störende Geräusche umso effektiver mit passenden Sounds übertünchen.

"Noise masking" nennt Bose die Technik in seiner Pressemitteilung, zu Deutsch etwa "Lärmüberdeckung". Schnarchende Partner, laute Hotelnachbarn oder Verkehrsgeräusche sollen so kein Problem mehr darstellen. Genau genommen handelt es sich weder um Ohrenstöpsel noch um Over-Ear-Kopfhörer: Die winzigen Speaker liegen vielmehr in der Ohrmuschel. Laut Bose sind die Sleepbuds vor allem für längeres Tragen konzipiert und sollen auch für Seitenschläfer geeignet sein.

Donnergrollen gegen Schnarchen

Insgesamt stehen Trägern zehn unterschiedliche Geräusche zur Wahl, beispielsweise Meeresrauschen oder das Plätschern eines Wasserfalls. Gegen Schnarchgeräusche wiederum eigne sich das dumpfe Grollen eines Gewitters, da es einen ähnlichen Frequenzbereich abdeckt, wie ein Sounddesigner im Video erklärt.

Ganz auf physischen Lärmschutz verzichten die Designer dennoch nicht und so liegen kleine Polster in unterschiedlichen Größen bei. Eine volle Akkuladung soll für 16 Stunden reichen, gerade genug für zwei Nächte à acht Stunden Schlaf also. Als Kopfhörer lassen sich die Sleepbuds nicht verwenden, man habe sich bei der Entwicklung nur auf ein Ziel konzentriert: besseren Schlaf.

Release auch in Europa geplant

Die Steuerung der Bose Sleepbuds erfolgt kabellos per App für iOS oder Android. So lässt sich vor dem Schlafengehen auch die Weckfunktion einrichten, damit Nutzer vor lauter Ruhe nicht verschlafen. Vorerst sind die Sleepbuds nur in den USA und Kanada erhältlich, wo die unverbindliche Preisempfehlung bei 249 Dollar liegt. Später soll der Release auch in anderen Ländern erfolgen, darunter "ausgewählte Märkte in Europa". Ob dazu auch Deutschland zählt, bleibt offen.

Ursprünglich feierten die Sleepbuds auf Indiegogo ihr Debüt: Boses Testlauf auf der Crowdfunding-Plattform war ein Erfolg, weshalb die Ohrenstöpsel jetzt auch regulär erscheinen.