Die Hersteller rüsten auf für die CES 2017, da will Asus in nichts nicht nachstehen. Einen Tag, bevor die Tore zur großen Technologiemesse in Las Vegas öffnen, stellen die Taiwaner morgen auf ihrer "Zennovation" genannten Präsentation unter anderem vermutlich Smartphones der Reihe ZenFone 4 vor. Mit an Bord: der derzeit leistungsstärkste Chip Snapdragon 835.

Wo im Vorfeld der großen Leistungsschau im US-Bundesstaat Nevada die meisten Gerüchte durch inoffizielle Leaks ausgelöst werden, ist es im Fall Asus anders: Hier war es der Hersteller selbst, der auf seinem Twitter-Account das Geheimnis um den Prozessor für mindestens eines seiner neuen Smartphones lüftete – mit einem Bild des Snapdragon-Logos in einer Ringschachtel. Daneben schreibt Asus: "Das nächste Level! Der weltbeste Prozessor hat nun sein volles Potenzial entfaltet!"

Welches Smartphone stattet Asus mit dem neuen Chip aus?

Doch auf welches ihrer kommenden Modelle mögen die Taiwaner angespielt haben? Vor allem das Asus ZenFone 3 Zoom, so wird allgemein erwartet, wird auf der CES 2017 seine Premiere feiern. Doch das Modell soll eigentlich mit einem Snapdragon-625-Prozessor ausgestattet sein. Zaubert Asus also tatsächlich schon eines oder mehrere der neuen ZenFone-4-Geräte aus dem Hut, und die gleich mit dem derzeit leistungsstärksten Chip? Oder wollte Asus nur die Neugier schüren auf ihre neuen Flaggschiffe, die dann im Laufe des Jahres vom Stapel gelassen werden?

In jedem Fall können sich die Besucher der Messe gleich vor Ort vom Super-Chip Snapdragon 835 überzeugen. Denn der Hersteller Qualcomm ist mit von der Partie in Las Vegas und wird dort natürlich auch seinen High-End-Prozessor vorstellen, der 2017 wohl so einige Smartphone-Luxusmodelle antreiben wird.

Ob die deutschen Kunden das Asus ZenFone 4 – mit oder ohne Snapdragon 835 – überhaupt ausprobieren dürfen, steht noch in den Sternen. Bisher waren mit Ausnahme des ZenFone 3 Deluxe keine der Asus-Top-Modelle hierzulande erhältlich.