Neue Gerüchte über das Samsung Galaxy S8 machen im Netz die Runde: Das nächste Flaggschiff des Elektronikriesen aus Südkorea soll angeblich ein größeres Display bekommen – und das gleich in zwei Ausführungen. Die neuen Modelle könnten mit 5,7 Zoll- und 6,2 Zoll-Bildschirmdiagonale ausgerüstet sein.

Wird das Samsung Galaxy S8 im nächsten Jahr mit einem deutlich größeren Display aufwarten als seine Vorgänger? Beim Galaxy S7 hatten die Nutzer die Wahl zwischen einem 5,1 Zoll- und 5,5 Zoll-Bildschirm. Die beiden neuen Ausführungen sollen dagegen mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,7 und 6,2 Zoll kommen, wie die koreanische Wirtschaftsseite The Investor berichtet. Damit hätte das Display der kleineren Variante des neuen Samsung Galaxy S8 die gleichen Maße wie das nicht mehr produzierte Galaxy Note 7.

Samsung Galaxy S8 soll insgesamt nicht größer werden als sein Vorgänger

Dass sich der Umfang des Samsung Galaxy S8 durch das riesige Display erheblich vergrößern könnte, muss niemand befürchten. Angeblich will der südkoreanische Konzern einen größeren Anteil der Frontseite mit dem Display ausfüllen. 90 Prozent könnte der Bildschirm des Samsung Galaxy S8 einnehmen. Das Gehäuse des neuen Smartphones aus dem Hause Samsung würde dann im Vergleich zu den Vorgängermodellen Galaxy S7 und Galaxy S7 edge nur geringfügig größer sein. Gut möglich ist, dass der Home-Button dafür weichen muss und stattdessen samt Fingerabdrucksensor direkt in das Display integriert wird oder vielleicht sogar auf die Rückseite des Gerätes wandert.
Außerdem macht das Gerücht die Runde, dass beide Varianten des neuen Samsung-Flaggschiffs mit abgerundeten Displays kommen sollen, was bisher nur bei den Modellen Galaxy S6 edge und Galaxy S7 edge der Fall war. Ersetzt die edge-Version also in Zukunft das flache, ebene Display? Dazu wird sich der Konzern spätestens im neuen Jahr bei der Präsentation des Samsung Galaxy S8 äußern.