Weiblich oder männlich? Die Nutzer des Google Assistant in den USA können jetzt wählen, mit welcher Stimme sie der digitale Helfer am liebsten ansprechen soll. Wenn die männliche Stimme auch in Deutschland erklingt, kann ganz einfach umgeswitcht werden.

Steckt Sexismus dahinter, dass der digitale Sprachassistente, der immer mit Rat und Tat unermüdlich zur Seite steht, eine weibliche Stimme hat? Oder ist es einfach nur der mutmaßlich angenehmere Klang? Schließlich sprechen Navigationssysteme auch überwiegend weiblich.

In den USA kommt diese Frage jetzt gar nicht mehr auf. Denn in der dortigen Version spricht Google Assistant jetzt auf Wunsch auch mit männlicher Stimme, berichtet 9to5Google. Neben der weiblichen Stimme "Voice I" steht dafür nun auch die männliche Variante "Voice II" zur Verfügung. Der Stimmenwechsel gilt sowohl auf dem Smartphone als auch über Google Home und überall da, wo der Sprachassistent mittlerweile sonst noch zu Hause ist. Wann der Google Assistant auch in Deutschland mit männlicher Stimme an Termine erinnert, die Nachrichten vorliest oder Fragen beantwortet, ist noch nicht bekannt.

Mit wenig Fingertippen zum Stimmenwechsel

Wenn es so weit ist, sind nur wenige Schritte nötig, die männliche Stimme erklingen zu lassen. Der Wechsel funktioniert dann so:

  • Starten Sie die App des Google Assistant auf dem Smartphone oder Google Home
  • Tippen Sie links oben auf das Menü-Icon.
  • Wählen Sie Einstellungen > Kontoeinstellungen > Stimme.
  • Hier kann dann Stimme II ausgewählt werden. Mit einem Tipp auf das blaue Lautsprecher-Icon hören Sie einen Beispielsatz.

Der Weg kann je nach Android-Gerät etwas abweichen. Doch zunächst spricht der Google Assistant in Deutschland ja ohnehin noch und ausschließlich mit sanfter, weiblicher Stimme zu uns.