Am 27. März stellt Huawei sein neues Flaggschiff P20 in drei verschiedenen Versionen vor. Soweit keine Neuigkeit. Wie Profi-Leaker Evan Blass aber nun herausgefunden haben will, weichen die Chinesen vom "play-it-safe"-Modus ab und planen, die neuen Smartphones in extravaganten Farben auf den Markt zu bringen.

Kurz vor der offiziellen Vorstellung seiner neuesten Smartphone-Modelle sieht sich der chinesische Elektronikhersteller Huawei mit immer mehr Leaks zu seinen Produkten konfrontiert. Was da noch groß an Überraschung für die Präsentation am 27. März bleibt? Unerwartete Farbgebungen werden es jedenfalls nicht sein – die hat Top-Leaker Even Blass nämlich schon veröffentlicht.

P20 und P20 Pro in innovativen Nuancen

Bereits am gestrigen Donnerstag sickerten Informationen zu Kamera-Specs durch. Natürlich wieder bekannt gegeben von Evan Blass. Prompt schickte er den Details zur technischen Ausstattung auch noch ein paar optische Leckerbissen hinterher. Neben einer komplexen Triple-Kamera kann die Königsklasse P20 Pro demnach im Farbverlauf von einem zarten Lilablassblau zu einem dunklen Azur-Ton auffahren. Zugegeben, der Gradient hat etwas von träumerischen Momenten eines märchenhaften Sonnenuntergangs, aber auch die Normalversion des P20 in kräftiger Metallic-Meerblau-Optik hat seinen Charme.

Huawei könnte sich also tatsächlich dazu entscheiden, seine neuesten Flaggschiffe nicht nur in "sicheren" Farben wie schwarz, weiß und silber anzubieten – immerhin haben sich die Vorab-Informationen von Evan Blass zu Smartphone-Neuheiten bisher zur absoluten Mehrheit als wahr herausgestellt. Die Mittelklasse-Variante, das P20 Lite, kann der fleißige Zwitscherer aber nicht mit einer innovativen Nuance unterfüttern. Hier scheint Huawei Pragmatik einer aufwendigen Farbgebung den Vorzug zu geben.

Womöglich auch noch Gold?

Besonders auf dem asiatischen Markt sind Smartphones in Gold-Optik derzeit besonders gefragt. Es wäre also denkbar, dass Huawei doch noch mit einem kleinen Ass im Ärmel zur offiziellen Vorstellung der P20-Serie Ende März auffährt. Eine ungewöhnliche Farbwahl wäre es – im Gegensatz zu dem multikolorierten P20 Pro – zumindest nicht. Vielleicht verrät uns ein gewisser Twitter-Account ja bald noch ein bisschen mehr dazu.