Disney will mit ins Streaming-Geschäft einsteigen. Bereits im August kündigte der Konzern für 2019 sein eigenes VoD-Portal an. Nun verrät CEO Bob Iger erste Details zum Preis und Inhalt des Netflix-Konkurrenten. Danach wird es deutlich weniger – in beiden Bereichen.

Netflix verlangt von seinen Kunden derzeit zwischen 7,99 Euro und 13,99 Euro, abhängig vom Paket. Die Preise waren erst vor Kurzem angehoben worden, zunächst nur für Neukunden, nun sind wohl aber auch Bestandskunden dran. Disney hingegen verspricht einen deutlich niedrigeren Preis, wie CEO Bob Iger laut The Wrap bei einer Quartalssitzung verkündete. Dafür räumte Iger allerdings auch ein, dass das Angebot ebenfalls kleiner ausfallen werde. Immerhin: Gleich zum Launch will Disney die User mit hochwertigen Inhalten überzeugen.

"Star-Wars"-Serie und neue Marvel-Serie sollen extra produziert werden

Worauf sich Fans im Einzelnen freuen können, verriet Iger auch schon: Laut Variety will Disney dem langjährigen Wunsch der Fans nachkommen und eine Live-Action-Serie zu "Star Wars" produzieren. Exklusiv für das eigene Portal versteht sich. Außerdem soll eine neue Marvel-Serie geplant sein. Serien-Adaptionen soll es auch vom Pixar-Animationsfilm "Die Monster AG" sowie vom "High School Musical" geben.

Außerdem kursierten in der vergangenen Woche Gerüchte, dass Disney versuche, 21st Century Fox aufzukaufen. Eine Einigung soll es bislang zwar noch nicht gegeben haben, doch das kann ja durchaus noch werden. Dann würde der Filmpool gewaltig wachsen: Die Superhelden X-Men, Deadpool und Fantastic Four kämen dann hinzu, ebenso die "Avatar"-Filme und "die Simpsons".

Bis sich Mickey-Maus-Fans über ein eigenes Streaming-Portal freuen können, wird es allerdings noch etwas dauern. Der Dienst soll erst im Jahr 2019 offiziell launchen.