Jetzt wird es revolutionär und vielleicht auch etwas unheimlich: Angeblich arbeitet Andy Rubin mit der Firma Essential an einem neuartigen Smartphone, das seinen Nutzer imitieren kann. Doch was steckt dahinter?

Nachdem Andy Rubins Unternehmen vor einigen Monaten die Produktion des Essential Phone 2 cancelte und im Mai angeblich sogar zum Verkauf stand, wurde es erst mal still um den Co-Erfinder von Android und sein Start-up. Wie aus dem Nichts schiebt sich Essential jetzt jedoch zurück auf das Smartphone-Parkett – und zwar mit einer bahnbrechenden Idee, wie Bloomberg berichtet.

Der Clou: Das neue Smartphone des Unternehmens soll lernen, den Nutzer zu imitieren und dadurch selbstständig Aufgaben zu übernehmen. Das Gerät könnte dann einfache Dinge erledigen, für die dem Nutzer seine Zeit zu kostbar ist. Doch wie soll das funktionieren?

Künstliche Intelligenz stellt sich auf Nutzer ein

Die Basis für das denkende Smartphone würde eine künstliche Intelligenz bilden, welche verfolgt, wie der User das Gerät verwendet. Dadurch lernt sie, Entscheidungen zu treffen, wie sie der Nutzer auch treffen würde. Das Handy könnte dann in seinem Sinne beispielsweise eigenverantwortlich Termine vereinbaren oder auch E-Mails und Nachrichten beantworten.

Die Steuerung des Smartphones soll dabei hauptsächlich über fortschrittliche Sprachbefehle funktionieren. Dafür erhält das Gerät angeblich ein vergleichsweise kleines Display.

Mit einem solchen Modell könnte Essential besonders interessant für alle sein, die sich bereits mit Sprachassistenten wie Siri oder Alexa anfreunden. Da die weiteren Funktionen sich anscheinend jedoch in Grenzen halten könnten – Telefonieren soll damit zumindest weiterhin möglich sein – bleibt ein großer Durchbruch aber noch fraglich.

Prototyp schon in den Startlöchern?

Trotz der spärlichen Details zu dem Smartphone könnten die Arbeiten daran bereits weit fortgeschritten sein. So rechnen Insider etwa schon bis Ende des Jahres mit einem Prototypen. Es wird sogar spekuliert, dass Essentials neuer Wurf der Industrie schon im Januar 2019 auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert wird.