Tun sich ein ehemaliger Apple-Designer und ein Ex-Twitter-Entwickler zusammen. Was kommt raus? "Halide" – eine professionelle Kamera-App für iOS, die es sowohl Einsteigern in die (iPhone-)Fotografie als auch geübten Fotografen ermöglichen soll, richtig gute Aufnahmen zu machen.

Hinter der Premium-Kamera-Anwendung "Halide" stecken Sebastiaan de With und Ben Sandofsky. Letzterem kam die Idee zu der App während eines Trips nach Hawaii, wie TechCrunch schreibt. Sandofskys Kamera gab den Geist auf, und er musste auf sein iPhone zurückgreifen. Dabei stellte er fest, wie viel Potenzial in der kleinen Smartphone-Kamera steckt – nur die wichtigen Fotografie-Parameter fehlten ihm. Und so entwickelte der ehemalige Twitter-Mitarbeiter die erste Version von "Halide" schon auf dem Rückflug von seiner Reise. De With, seines Zeichens Ex-Apple-Designer, unterstützte ihn später mit weiteren Ideen zur Nutzerfreundlichkeit.

Kamera-App mit Gesten-basierter Benutzeroberfläche

Ein Jahr später ist "Halide" bereit zum Launch und seit gestern im App Store von Apple verfügbar. Was die Kamera-App auszeichnet? Das Gesten-basierte Interface der Anwendung soll dem Nutzer das ewige Scrollen durch Menüs ersparen. Stattdessen kann er durch Wischbewegungen auf die wichtigen Parameter zugreifen: Mit einem Swipe lässt sich beispielsweise der ISO-Wert anpassen, der Weißabgleich aktivieren oder zwischen Auto- und manuellem Fokus wechseln, sodass auch Fotografie-Anfängern der Einstieg erleichtert wird.

Ein Histogramm zeigt die optimalen Belichtungsverhältnisse an, und dank einer rot gefärbten Fokus-Markierung sieht der Fotograf, wenn die Kamera nicht optimal scharf gestellt ist (Fokus Peak). Die Bilder lassen sich im JPEG- und RAW-Format speichern. Zusätzliches nettes Feature, das an diverse Dating-Apps erinnert: Mit einem Wisch nach links wandert ein geschossenes Foto in den Papierkorb, der Swipe nach rechts markiert es als Favoriten.

Filter, eine Video-Funktion oder sonstige Spielereien sucht man bei "Halide" allerdings vergebens. Das Programm ist eben eine reine Foto-App, die es den Nutzern ermöglichen soll, das Beste aus ihrer iPhone-Kamera herauszuholen. "Halide" kostet in der Release-Woche 3,49 Euro. Danach steigt der Preis auf 5,49 Euro. Vorausgesetzt wird iOS 10 oder höher. Einige Features wie das Histogramm, RAW-Format oder Fokus Peak funktionieren jedoch erst ab dem iPhone 6s.