Facebook spürt offenbar den heißen Atem seiner Wettbewerber im Nacken. So verwundert es kaum, dass der Social-Media-Riese permanent Erweiterungen für die eigenen Dienste in der Pipeline hat. Eingeführt wird, was dem Nutzer gefällt. In diesem Fall ein neues Feature, das das soziale Netzwerk nicht nur um eine Funktion erweitert, sondern gleichzeitig als Kampfansage an einen mächtigen Konkurrenten zu verstehen ist.

Wie Facebook vor Kurzem bekannt gab, sollen Nutzer künftig innerhalb von Gruppen und Events auf eine neue Funktion zugreifen können. Das brandneue Feature gibt Mitgliedern verschiedener Gruppen und Veranstaltungen in dem sozialen Netzwerk demnach die Möglichkeit, sich aktiv an gemeinsamen Stories innerhalb einer Gruppe bzw. eines Events zu beteiligen. Die zugehörigen Inhalte sind dann automatisch für sämtliche Mitglieder sichtbar – sowohl auf der Gruppen- bzw. Eventseite als auch in ihrem News Feed. Das zumindest will TechCrunch jetzt erfahren haben.

Gemeinsame Facebook-Stories für Hochzeiten und Geburtstage

Die gemeinschaftlichen Stories sollen von allen Gruppenmitgliedern mit Videos und Bildern, wie vom herkömmlichen Pendant gewohnt, ausgebaut werden, während der Administrator die Moderation übernimmt. Mithilfe dieses vielfältigen Inputs aus unterschiedlichen Perspektiven dürften die Stories vor allem an Tiefe gewinnen und ihren oftmals eher eindimensionalen Charakter verlieren. Spürbaren Mehrwert dürfte das Feature Facebook-Nutzern insbesondere im Rahmen von Veranstaltungen und Feierlichkeiten wie Hochzeiten und Geburtstagen bieten.

Facebook nimmt Snapchat ins Visier

Dieser neuerliche Vorstoß von Facebook könnte auch als weitere Maßnahme verstanden werden, den Konkurrenten Snapchat auszustechen. Laut 9TO5Google handelt es sich aber wohl in erster Linie um den Versuch, dem eigenen Stories-Angebot mit einem neuen Impuls Auftrieb zu verleihen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Feature auch eng mit der Facebook-App verzahnt, berichtet TechCrunch weiter.