Neues bei Facebook in der Desktop-Version: Der "Entdecker-Feed" zeigt jetzt auch im Browser beziehungsweise auf den großen Bildschirmen von PC und Mac Inhalte an, die noch stärker auf die Interessen des Nutzers ausgerichtet sein sollen.

"Kunden interessierte auch ..." Wer sich in Webshops einen Artikel ansieht, kennt diesen Hinweis auf Produkte, die ihn nach den Erfahrungen mit anderen Kunden ebenfalls interessieren dürften. Der gleiche Gedanke steckt hinter dem "Entdecker-Feed" auf Facebook. Hier werden Inhalte von Seiten präsentiert, denen der Nutzer noch nicht folgt, die er folglich im gewöhnlichen Newsfeed nicht zu Gesicht bekommen hätte. Allenfalls durch aktive Suche oder durch das Teilen eines Freundes hätte er dieses Neuland entdeckt.

Als "Explorer-Feed" hatte Facebook seinen alternativen Newsfeed zunächst auf seinen mobilen Apps ausgerollt, jetzt sollen auch die Nutzer der Desktop-Version auf Entdeckungsreise gehen, berichtet TechCrunch. Laut dem Tech-Blog war es der Blogger Matt Navara, der das neue Feature als Erstes auf dem Desktop entdeckte.

Mit einem Klick in die linke Menüleiste aufs Neuland

In der mobilen App-Version findet man den Entdecker-Feed in der Navigation unter "Mehr". Bei der Desktop-Variante gibt es in der linken Menüleiste einen eigenen Punkt namens "Entdecken". Das ist allerdings noch nicht bei allen Usern der Fall, der Rollout hat ja auch gerade erst begonnen.

Neben den Inhalten, die der Nutzer bislang nie zuvor gesehen hat, bindet Facebook übrigens bislang keine Werbung ein. Doch dies dürfte wohl nur eine Frage der Zeit sein. Schließlich hat man mit dem neuen Feed eine weitere Variante gefunden, den User länger auf der eigenen Seite zu halten und dort von einem Posting zum nächsten zu klicken.