Entdecke Deinen Nächsten: Mit einer neuen Funktion bietet Facebook jetzt die Möglichkeit, Gleichgesinnte und Bekannte leichter im Netzwerk zu finden. Das Feature liefert Informationen zu Personen aus dem persönlichen Umfeld, um sie näher kennenzulernen. Doch das birgt auch Gefahren.

"Entdecke Personen" heißt das neue Feature, das Facebook derzeit mit einem Update in seiner App auf Android und iOS implementiert. Dadurch soll es den Usern einfacher gemacht werden, Menschen aus dem direkten Umfeld aufzuspüren, mehr über sie zu erfahren und sie als Freunde zum eigenen Netzwerk hinzuzufügen, berichtet The Star Online. Die Funktion ist links unter den verschiedenen Optionen wie "Freunde", "Veranstaltungen", "Gruppen" zu finden.

"Entdecke Personen" listet alle Personen auf, die zum Beispiel im selben Unternehmen arbeiten, Mitglied im selben Verein sind oder in der Nachbarschaft wohnen. Menschen, die bereits als "Freunde" verknüpft sind, werden ausgespart. Anschließend kann man die Profile der Personen erkunden, die sich im eigenen Umfeld befinden. Dies soll den Usern helfen, sich etwa in einer neuen Firma, einer neuen Gruppe oder an einem neuen Wohnort schneller zu integrieren, wenn sie schon etwas über ihre Kollegen, Mitstreiter, Nachbarn wissen.

Welche Informationen zeigt Facebook in der neuen Funktion?

Die Mixtur aus Tinder und LinkedIn birgt aber auch Gefahren. Der Typ aus dem Fitnessstudio, der neugierige Nachbar, der aufdringliche Kollege – auch Personen, mit denen man vielleicht gar nichts zu tun haben möchte, könnten mehr über einen erfahren. Damit eröffnet die Funktion Stalkern neue Möglichkeiten, sich näher an die Fersen von anderen zu heften. Doch Facebook versichert, es würden nur Informationen angezeigt, die ohnehin öffentlich wären.

Um das neue Feature zu erhalten, müssen User ihre Facebook-App updaten. In der Desktop-Version ist es vorerst nicht verfügbar.