Die Gerüchte vermuteten es schon, nun ist die Gewissheit da: Das Samsung Galaxy Note 8 wird am 23. August offiziell vorgestellt. Die Enthüllung steigt auf einem eigenen Unpacked-Event am 23. August um 11 Uhr Ortszeit in New York – in Deutschland ist es dann bereits 17 Uhr.

Auch wenn der Termin schon vermutet worden war, überrascht er dennoch ein wenig. Denn nur eine Woche später findet die IFA 2017 in Berlin statt – und mehr Aufmerksamkeit als bei dieser Funkausstellung kann ein neues Phablet kaum bekommen. Wie allaboutsamsung.de vermutet, könnte Samsung noch ein europäisches Nebenevent veranstalten, auf dem der Livestream aus New York gezeigt wird. Auf jeden Fall können Interessierte den Stream auf samsung.com mitverfolgen.

In der Event-Einladung ruft Samsung das Motto "Do bigger Things" aus und spricht von dem "ultimativen Multitasking-Gerät für alle, die mehr mit ihrem Handy vorhaben". Und ein paar Details lassen sich aufgrund des abgedruckten Bildes schon ausmachen: Das Display ist an den Seiten gebogen und randlos. Der Eingabestift S Pen, ein Markenzeichen des Note 8, wurde blau herausgestellt.

Ins Display integrierter Fingerabdrucksensor?

Zu den vermuteten Spezifikationen des Note 8 gibt es seitens Samsung zwar noch keine Bestätigung, doch Renderbilder und Leaks hatten in der jüngeren Vergangenheit schon einiges nahegelegt. Das Infinity-Display soll 6,4 Zoll messen und Inhalte in QHD+ oder 4K darstellen. Die Rückseite des Phablets soll mit einer vertikalen Dual-Kamera bestückt sein, der Fingerabdrucksensor ins Display wandern. Als Prozessor könnte der neue Exynos 8895 zum Einsatz kommen, gepaart mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Programmspeicher.