Anfang Juli tauchte ein mysteriöses Samsung-Galaxy-Smartphone bei Slashleaks auf. Bei dem Gerät soll es sich angeblich um das erste Modell der Südkoreaner handeln, das mit dem schlanken Betriebssystem Android Go ausgestattet ist. Ein neuer Leak weist nun auf eine Bluetooth-Zertifizierung hin.

Schon im April 2018 deutete sich bei einem Benchmark auf Geekbench ein Samsung-Smartphone mit ultraschlankem Android Go an. Anfang Juli folgten dann ominöse Leak-Bilder auf Slashleaks, die das Gerät inklusive eines Datenblatts voller Specs entdeckt haben wollten. Damit haben die Lecks aber noch lange kein Ende gefunden. Wie GizChina berichtet, soll das Android-Go-Phone nun auch die Bluetooth-Zertifizierung erlangt haben – und somit indirekt bestätigt sein.

Zertifizierung gibt keinen konkreten Gerätenamen

Ob es sich bei dem Smartphone allerdings wirklich um das handelt, was die Netzgemeinde bisher als "Galaxy J2 Core" bezeichnet, ist nicht gesichert. Denn die Dokumente sprechen von mehreren Geräten mit den Nummern SM-J260F, SM-J260M, SM-J260Y, SM-J260F_DS, SM-J260G_DS, SM-J260M_DS und SM-J260Y_DS. Angeblich soll es sich dabei um mehrere Ableger des J2 Core handeln, die für verschiedene Märkte in Asien, Europa und Südamerika bestimmt sind.

Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, steht momentan noch in den Sternen. Einzig die bereits bekannten Leaks aus dem asiatischen Raum liefern ein konkreteres Bild vom vermeintlichen Android-Go-Gerät aus dem Hause Samsung. Und dass die wirklich mit der kürzlich erfolgten Bluetooth-Zertifizierung zusammenhängen, ist nicht gesichert. Die Geräte unterstützen Bluetooth 4.2, so viel ist sicher. Welche Geräte allerdings – fraglich.

Keine neuen Specs enthüllt

Derweil hat sich an den erwarteten Specs des vermeintlichen Einsteiger-Geräts nicht viel geändert. Die Netzgemeinde geht weiterhin von einem 5-Zoll-Super-AMOLED-Display, einem Exynos 7570 Prozessor-Chipsatz, einem 2.600-mAh starken Akku und 1 GB RAM bei 16 GB internem Speicherplatz aus. Die Frontalkamera soll laut früherer Leaks mit 5 MP auslösen, die Hauptkamera mit 8 MP.

Als Betriebssystem soll mit Android Go die leichte Version von Oreo 8.1 auf das Low-Budget-Gerät ziehen. Bleibt also nur noch abzuwarten, wann es den hiesigen Markt erreicht.