Hoppla: Hat da jemand versehentlich das offizielle Promo-Video zum Samsung Galaxy Note9 veröffentlicht? Der Clip macht derzeit die Runde, auch wenn das Original wieder offline genommen wurde. Zufälliger Leak oder geplanter Marketing-Schachzug?

Was war nicht alles zuletzt schon bekannt geworden zum Samsung Galaxy Note9, das am 9. August offiziell vorgestellt wird. Ob die Verpackung, der Preis oder ein S Pen mit diversen Features – die interessierte Smartphone-Gemeinde meint bis dato, das Note9 schon ein ganzes Stück weit zu kennen. Nun rundet ein Video zur Einführung des neuen Modells das Bild in High-End-Farben ab.

Promo-Video in Stylo-Optik

Und tatsächlich sieht der Clip ganz danach aus, als wäre er für den professionellen Einsatz zur Einführung des neuen Modells produziert worden. Aufgetaucht ist das Video zunächst auf Samsungs offiziellem YouTube-Channel in Neuseeland. Ein Versehen durch einen der Mitarbeiter, der den Clip einfach ein paar Tage zu früh in den Channel stellte? Jedenfalls dauerte es nicht lange, da war es schon wieder verschwunden.

Dem Internet entrissen war es damit natürlich nicht. Manch ein Twitter-User brachte den Clip zunächst per sozialem Netzwerk in Sicherheit. Leak-Profi Steve H., der es wie andere veröffentlichte, hat das Video zwar ebenfalls wieder gelöscht – aber an diesem Freitagvormittag ist es (noch) über diesen Tweet zu finden:

Zu den Specs kaum Neues

Und hier die Inhaltsangabe zum Video: „Mache Bekanntschaft mit dem neuen, superstarken Note“, so die erste Message, während ein Popsong à la James Bond im Hintergrund schwebt. Dann gleitet der gelbe S Pen aus dem blauen Gehäuse, standesgemäß wie ein Torpedo auf der Suche nach höheren Tech-Weihen.

Der Stift skizziert gefährlich flüssig einen Schwung auf dem Display. Es folgt Strahlender-Himmel-Atmo, an die sich ein Versprechen anschließt: Ja, es wird ein Akku an Bord sein, der den ganzen Tag lang hält.

Bis auf einen Terrabyte Speicher kann erweitert werden, steht da zu lesen, während die externe Speicherkarte sich stilvoll in den Körper des Note9 versenkt. Der Benefit folgt im Windschatten: Mehr speichern, weniger löschen – das hat sich das neue Flaggschiff also auf die Fahne geschrieben.

Leak oder kluger Schachzug?

Ob das Ganze tatsächlich einem reinen Versehen entspringt – es muss offenbleiben. Fest steht: Leaks dieser Art passieren Samsung auffällig häufig, wenn es hart auf eine offizielle Präsentation zugeht. Gut möglich also, dass da jemand gern den „falschen Knopf“ gedrückt hat, um den richtigen Werbeeffekt zu generieren.

So oder so: Das Video ist ein hübsches und schmackhaftes Häppchen vorab des großen Launch-Events zum Samsung Galaxy Note9 am 9. August.