Ein neuer Benchmark-Eintrag bei Geekbench hält wichtige Informationen zum Galaxy S10 Lite bereit. Die Ergebnisse für Single-Core- und Multi-Core-Score sprechen dabei für eine abgespeckte Variante der Premium-Reihe, die die Lücke zur Mittelklasse schließen könnte.

Nächsten Monat soll es so weit sein: Die heiß ersehnte Galaxy-S10-Reihe soll der Öffentlichkeit präsentiert werden. Damit eifrige Samsung-Liebhaber aber nicht zu lange auf wichtige Infos zu den einzelnen Modellen warten müssen, haben Insider von Geekbench nun wichtige Key-Features aufgedeckt.

Hinter der Gerätenummer SM-G970U soll sich laut Geekbench eine unverschlüsselte US-Version des Galaxy S10 Lite verstecken, wie GimzoChina berichtet. Im Benchmark erzielte das Gerät einen Single-Core-Score von 1.986, im Multi-Core-Test schnitt es mit 6.266 ebenso durchschnittlich ab.

Snapdragon 855 oder 845?

GizmoChina vermutet hinter den Geekbench-Infos zum Prozessor einen Snapdragon 855 Octa-Core-SoC mit 1,78 GHz Basisfrequenz. Allerdings erscheinen beide Scorings für Qualcomms neuesten Chip etwas zu niedrig. Das Vorgängermodell Snapdragon 845 scheint hier realistischer – zumal das Galaxy S10 Lite als abgespeckte Version der Premium-Reihe kaum mit Qualcomms neuestem Prozessor-Coup ausgestattet sein dürfte.

Sicher scheint dagegen ein Arbeitsspeicher von 6 GB RAM. Dem Nutzer sollen laut früherer Leaks 64 bzw. 128 GB an internem Speicher zur Verfügung stehen. Eine weitere Variante könnte 4 GB RAM und 64 GB ROM enthalten.

Android Pie + One UI?

Als vorinstalliertes Betriebssystem auf dem Galaxy S10 Lite sieht Geekbench Android Pie. Wahrscheinlich kommt das in Verbindung mit Samsungs neuer Benutzeroberfläche One UI.

Das moderne und benutzerfreundliche Interface soll vor allem die einhändige Bedienung der immer größer werdenden Fullscreen-Displays vereinfachen. In Anbetracht dessen, dass das Galaxy S10 Lite wohl mit einem 5,8-Zoll-AMOLED-Display in Full HD+ auf den Markt kommt, scheint One UI daher so gut wie sicher.

Vorstellung auf dem MWC?

Glaubt man dem Leaker Ben Geskin, soll das Galaxy S10 Lite in der Kombi 4 GB RAM + 64 GB ROM für etwa 650 Euro auf den Markt kommen. 6 GB RAM + 128 ROM könnten mit 750 Euro zu Buche schlagen.

Ob sich die bisherigen Leaks und Benchmark-Tests bewahrheiten, finden wir wahrscheinlich Ende Februar heraus. Angeblich stellt Samsung die S10-Reihe zwischen dem 25. und 28. Februar auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vor.