Ist die künstliche Intelligenz in aktuellen High-End-Smartphones weiter fortgeschritten als bisher gedacht? Vermutlich nicht. Einige Nutzer von Samsungs aktuellem Flaggschiff berichten dennoch über merkwürdige Vorgänge. So soll sich das Display etwa – wie von Geisterhand – selbst aktivieren.

So mancher Nutzer eines Top-Smartphones von Samsung beobachtet dieser Tage ein neues Phänomen – sicher nicht ganz ohne Sorge. So soll das Galaxy S8 neuerdings eine Art Eigenleben entwickeln. Das zumindest will Android Authority nun erfahren haben.

Demnach tritt das Phänomen vermehrt dann auf, wenn das Gerät kurz zuvor noch aktiv genutzt wurde. Immerhin: Genauso wie der Bildschirm selbstständig und unvermittelt aufleuchtet, soll er sich nur kurze Zeit später auch wieder deaktivieren. Gerade einmal zehn Sekunden stehen diesbezüglich im Raum. Das hält zumindest den Schaden in Form des zusätzlichen Akkuverbrauchs in Grenzen – das Display zählt schließlich zu den größten Verbrauchern bei einem modernen Smartphone.

Display leuchtet trotz geschlossener Hülle auf

Auch um den Plus-Ableger des Galaxy S8 soll das Schauspiel übrigens keinen Bogen machen. Zudem reihe sich inzwischen mindestens ein Galaxy Note8 in diese eher unrühmliche Folge ein. Wie das nachstehende Video eines Galaxy S8+ zeigt, machen sich betroffene Geräte offenbar sogar dann noch selbstständig, wenn sie sich innerhalb eines geschlossenen Flip-Cases befinden.

Nutzer suchen bereits nach Lösungen

Sollten die Berichte tatsächlich stimmen, wirft dies zumindest einmal Fragen auf, die Samsung wohl oder übel wird aufklären müssen. Bislang ist von offizieller Seite noch keine Stellungnahme bekannt – und folglich auch keine allgemeingültige Lösung für das Problem. Kein Grund für die Betroffenen, nicht selbst auf die Suche zu gehen. So ist etwa vom Zurücksetzen auf Werkseinstellungen und dem Wechseln des Netzteils die Rede. Auch wird vermutet, das Problem könnte mit den Einstellungen für kabelloses Aufladen zusammenhängen.