Was macht ein gutes Android-Smartphone noch besser? Android Pie. Was macht ein gutes Samsung-Smartphone noch besser? Android Pie. Das Upgrade auf 9.0 soll dem Galaxy S9 laut neuester Leaks nämlich einen Kamera- und Bildschirm-Boost spendieren. Dadurch würden Fotos noch schärfer und die Darstellung auf dem Screen noch farbintensiver.

Wenn es um Fotos geht, verstehen Smartphone-Hersteller mittlerweile keinen Spaß mehr. Die müssen immer besser, immer schöner und immer schärfer werden. Chinesische Hersteller wie Huawei und Oppo setzen zu diesem Zweck auf das Zugpferd Triple-Kamera. Mehr Linsen = höhere Fotoqualität, einfache Rechnung.

Der südkoreanische Konzern Samsung dagegen verblieb bei seinem Flaggschiff Galaxy S9 bei einer einfachen Linse. Lediglich die Premium-Variante bekam eine Dual-Kamera verbaut. Aber auch die sollen den Dreifach-Cams in nichts nachstehen. Mit dem Upgrade auf Android Pie bekommen beide Modelle nämlich den sogenannten "Scene Optimizer" aufgespielt, wie SamMobile berichtet.

Firmware-Leak bestätigt Integration

Ein Firmware-Leak aus unbekannten Quellen soll demnach mit den Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sein. Darin bestätigte sich die Integration des Scene Optimizer in die Galaxy-S-9-Modelle mit dem Upgrade auf Android Pie.

Dadurch soll die Kamera der Smartphones besser auf die Farben der Umgebung abgestimmt werden, ergo leuchtend-intensive Fotos liefern. Damit die dann auch besser zur Geltung kommen, soll der Bildschirm ebenfalls vom Scene Optimizer profitieren.

Das Feature müsse von Nutzern in den Einstellungen allerdings manuell aktiviert werden. Ohne Aktivierung sei keine Verbesserung bemerkbar.

Samsung bringt Funktion von Mittel- auf Luxusklasse

Ganz im Sinne der von DJ Koh angestrebten Umstrukturierung der Samsung-Mobilsparte, wird nun also ein Feature in die Luxusklasse eingeführt, das zuvor bereits in der Mittelklasse verfügbar war. Geht es nach Koh, sollen innovative Funktionen künftig zuerst in der Galaxy-A-Reihe auf den Markt kommen – und erst später die High-End-Geräte erreichen. Scheint so, als würde diese Strategie direkt umgesetzt.

Das Galaxy A7 (2018) besitzt den Scene Optimizer nämlich schon von Haus aus. Das Flaggschiff S9 dagegen muss noch bis zu seinem Update auf Android Pie warten.