Zieht Samsung beim Thema Künstliche Intelligenz nach und stattet sein kommendes Galaxy S9 mit einem KI-Chip aus? Das Gerücht passt zu einer Beteiligung des Unternehmens an einem chinesischen KI-Entwickler.

Apple hat es mit seinem aktuellen Chipsatz A11 Bionic vorgemacht: Das kalifornische Unternehmen integrierte einen KI-Chip in sein System. Laut Gerüchten könnte Samsung beim kommenden Galaxy S9 nachziehen und dem neuen Flaggschiff ebenfalls einen KI-Chip spendieren. Die Spekulationen würden in Hinblick auf eine Beteiligung des südkoreanischen Unternehmens Sinn ergeben: Samsung hat laut The Investor in das chinesische Start-up DeePhi Tech investiert, das technische Lösungen im Bereich Künstliche Intelligenz entwickelt.

Ein KI-Chip vereint einige Vorteile. Neben mehr Effizienz bei allen Anwendungen, die mit Künstlicher Intelligenz verknüpft sind, entlastet die Technik auch den Hauptprozessor. Neben Apples Neural Engine ist auch Google mit dem Visual Core in dieser Richtung unterwegs.

Neue Skizze für faltbares Samsung-Smartphone aufgetaucht

LETSGODIGITAL zeigt unterdessen neue Skizzen zu einem faltbaren Smartphone von Samsung. Bereits im Februar war ein entsprechendes Patent bekanntgeworden. Die nun aufgetauchten Skizzen zeigen ein klappbares Smartphone mit zwei Screens und ohne Tastatur. Zwischen den Displays befindet sich eine scharnierartiges Konstruktion.
Das faltbare Smartphone soll laut jüngsten Berichten in Südkorea bereits diverse Zertifizierungen erhalten haben, darunter für den WLAN- und Bluetooth-Betrieb. Das Modell könnte im kommenden Jahr auf den Markt kommen, wie ein Samsung-Manager angedeutet hat.