Wohin geht die Reise der Smartwatches? Nimmt sie mit Android Wear 2.0 neue Fahrt auf? Ab Februar werden wir es wissen, denn dann wird Google sein Smartwatch-Betriebssystem veröffentlichen. Vermutlich im Fahrwasser: die zwei Google Smartwatches, die wohl zeitgleich zu haben sein werden.

Bislang ist von den beiden Smartwatches nur bekannt, dass sie in den Google-Planungen die Namen "Angelfish" und "Swordfish" tragen. Als Hersteller sind LG und Huawei im Gespräch. In jedem Fall kommen sie mit dem neuen Betriebssystem Android Wear 2.0 an Bord, und dafür wurde jetzt der offizielle Starttermin bekannt. Anfang Februar, also schon in wenigen Wochen, rollt laut Google der Nachfolger seiner Smartphone-Software vom Stapel.

Denn wie Android Police berichtet, hat der Suchmaschinen-Riese eine Nachricht an die Entwickler von Apps mit offizieller APK-Lizenz verschickt, damit vom Start weg auch genügend Apps für das neue Betriebssystem zur Verfügung stehen. Darin ist zu lesen, dass Android Wear 2.0 "Anfang Februar 2017" eingeführt wird.

Bringt Google mit Android Wear 2.0 auch die neuen Smartwatches?

Hintergrund der Benachrichtigung: Android Wear 2.0 verfügt über einen eigenen Play Store, in dem sich exklusive Apps finden lassen, die ohne Verbindung zu einem Smartphone funktionieren. Apps, die kein rechtzeitiges Update auf das neue Betriebssystem bekommen haben, sind dann zunächst nicht im Store verfügbar – unbefriedigend für Google, für die App-Entwickler und nicht zuletzt für die ersten Nutzer von Android Wear 2.0.

Und was ist nun mit den neuen Smartwatches, die ebenfalls für Anfang 2017 erwartet wurden? Die offizielle Bestätigung von Android Wear 2.0 erfolgte bislang ja nur über die interne Nachricht an die App-Entwickler, eine öffentliche Verkündung steht noch aus. Gut möglich, dass Google dann den zeitgleichen Launch ihrer beiden Smartwatches ankündigt, um dem neuen Betriebssystem genauso Wasser unter den Kiel zu spülen wie dem Smartwatch-Markt als Ganzes.