Zu laut für eine Unterhaltung mit dem Google Assistant? Wenn dies am smarten Lautsprecher Google Home liegt, schafft dieser jetzt selbst Abhilfe. Nicht nur beim Lautsprecher selbst, auch bei angeschlossenen Geräten wird die Lautstärke nun rechtzeitig heruntergeregelt.

"OK Google. Wann ist mein nächster Termin?" - "Um 17 Uhr im Büro." - "Was hast du gesagt? Es ist so laut hier." Solche Dialoge sollen in Zukunft der Vergangenheit angehören. Dafür will Google die Lautstärke der gespielten Musik verringern, sobald das Gerät angesprochen wird, wie eine Support-Seite verrät. Das kann der smarte Lautsprecher zwar schon länger – allerdings nur, wenn er selbst die Musikquelle ist.

Doch was ist, wenn Google Home per Streaming Musik über andere Geräte wiedergibt, etwa über den Fernseher oder smarte Lautsprecher? Die spielen ungerührt in der vollen Lautstärke weiter, auch wenn der Nutzer den Google Assistant anspricht – bislang. Ab jetzt aber soll Google Home auch hier die Lautstärke reduzieren. Ist die Kommunikation mit dem digitalen Sprachassistenten beendet, dreht Google Home selbstständig wieder auf.

Nicht alle Geräte schalten den Ton leiser

Allerdings ist die Funktion nicht überall möglich. Manche Cast-Geräte zum Beispiel verweigern die Lautstärke-Reduzierung, oder aber die Lautstärke ist generell unveränderbar wie etwa beim Nexus Player. Auch darf das Streaming nicht über ein Smartphone laufen. Serien und Filme in 5.1-Surround-Sound laufen ebenfalls in voller Lautstärke weiter.

Wer aber trotz Unterhaltung mit dem Assistant keinen Ton verpassen will, kann die Funktion auch abschalten.

Obwohl die Support-Seite ausführlich beschreibt, dass die Funktion schon jetzt verfügbar ist, scheint das noch nicht überall der Fall zu sein – das sollte sich aber in kurzer Zeit ändern.