Der Suchmaschinengigant Google hat ein Update für seinen digitalen Helfer Google Assistant veröffentlicht, mit dem über ein Handy oder einen smarten Google-Home-Lautsprecher jede andere Home-Box in einem Netzwerk als Lautsprecher für die eigene Stimme genutzt werden kann.

"OK, Google, broadcast XY" – mit diesem Befehl können die smarten Google-Home-Lautsprecher nach einem Update der künstlichen Intelligenz Google Assistant zu einer Sprechanlage umfunktioniert werden, berichtet der Google Blog. So können Google-Home-Nutzer künftig in ihr Smartphone sprechen und die Stimme wird aus allen smarten Lautsprechern ausgespielt, die sich in der Unterkunft befinden. Bequemer kann es kaum sein, den Partner zum Essen zu rufen oder das Kind zu ermahnen, es möge doch endlich aufstehen. Sinnvoll ist diese Funktion natürlich nur, wenn sich mehrere Google Home Lautsprecher in verschiedenen Zimmern befinden.

Familie über Erscheinen "vorwarnen"

Alternativ lässt sich auch ein bestimmtes Signal einrichten: So kann auf den Sprachbefehl: "OK, Google, rufe alle zum Abendessen" auch eine Glocke ertönen, die dann in allen Zimmern mit Lautsprecher an den Tisch ruft. Eine vollständige Liste aller unterstützten Befehle und Sounds ist im Google Help Center hinterlegt.

Auch abseits des Zuhauses hat die Funktion ihre Vorteile. Mit einem "Ok, Google, ich mache jetzt Feierabend und bin in 20 Minuten daheim" kann der Nutzer seine Familie per smartem Lautsprecher "vorwarnen". Ein Anruf oder eine Textnachricht sind somit nicht mehr vonnöten.

Assistant-Update derzeit nur für englischsprachigen Raum

Diese Intercom-Funktion funktioniert auf allen Geräten, die mit demselben Google-Konto eingeloggt sind. Eine direkte Ansprache sei jedoch nicht möglich, sodass auch alle anderen Bewohner wieder nur per Broadcast antworten können. Derzeit wird das Feature allerdings nur im englischprachigen Raum angeboten. Wann das Update auch auf Deutsch möglich ist, hat Google nicht mitgeteilt. Weitere Sprachen sollen jedoch "bald" folgen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Google Home dank einer speziellen App das kleine gelbe Pokémon Pikachu mit ins Sprecher-Repertoire aufnehmen wird. Was genau Pikachu dann allerdings sagen wird, ist noch unklar.