Der smarte Lautsprecher mit dem Namen Google Home kommt im August auch in Deutschland in den Handel. In dem Gerät steckt der Google Assistant, der auf Sprachbefehle reagiert. Nutzer können ihm Fragen stellen und ihn Aufgaben für sich erledigen lassen. Auch das Smart Home lässt sich mit Google Home auf Zuruf steuern.

Eigentlich hätte der sprachgesteuerte Lautsprecher schon im Frühjahr die deutschen Wohnungen erobern sollen, doch Google verschob den Marktstart immer wieder. Nun hat der Hersteller den offiziellen Termin genannt: Am 8. August ist Google Home im Handel für 149 Euro unverbindliche Preisempfehlung zu erwerben.

Google Home soll die Abhängigkeit vom Smartphone reduzieren. Wer etwas wissen möchte, kann sein Handy künftig an seinem Platz lassen und eine Frage einfach in Richtung des Lautsprechers formulieren. Mit den Worten "OK Google" wird er aktiviert. Der Google Assistant, der in dem Gerät steckt, soll lernfähig sein und daher im Laufe der Zeit immer besser auf den Nutzer und seine Wünsche eingehen.

Mit Google Home per Sprachbefehl das Smart Home steuern

Google Home dient darüber hinaus als Alltagshelfer. Er koordiniert Termine und erinnert proaktiv, damit der Nutzer keine Kalendereinträge verpasst. Das Gerät informiert zudem, wenn neue Nachrichten oder andere relevante Informationen vorliegen.

Mit Google Home lässt sich auch Musik abspielen oder das smarte Zuhause steuern – vorausgesetzt, der Nutzer verfügt über vernetzbare Heiz- oder Lichtsysteme, die sich mit dem Lautsprecher koppeln lassen. Mit Hilfe von Google Chromecast lassen sich auch Videos von Netflix und YouTube per Sprachbefehl auf den Fernseher streamen.

Damit sich der Lautsprecher gut in die Einrichtung integriert, ist er in verschiedenen Farben erhältlich.