Vor der Hardware kommt die Software – und die verrät oft einiges über die zu erwartenden Geräte. So auch bei Google. Derzeit wird eine neue Beta für die Google-App unter Android verteilt. Darin enthalten: Hinweise auf neue Funktionen. Funktionen, die wohl das neue Google Pixel 2 mitbringen wird. Dabei besonders interessant sind ein druckempfindlicher Rahmen und Hotwords für den Assistant.

Erwartet wird das Google Pixel 2 für den 4. Oktober. Genaueres hat der Suchmaschinen-Gigant zwar noch nicht verraten, dass an dem Tag ein neues Smartphone das Licht der Welt erblicken wird aber schon. Und um welches andere Gerät sollte es sich dabei handeln, als um die zweite Generation des Pixel? Dieses wird vermutlich in einer normalen und einer XL-Version vorgestellt werden. Was es kann, ist derzeit noch Sache der Gerüchteküche. Doch die hat nun laut 9to5google.com eine weitere und sehr interessante Quelle auftun können: diverse Codes in der aktuellen Beta, die Google für seine Android-App verteilt.

Eine Codezeile bestätigt etwa den bereits erwarteten druckempfindlichen Rahmen. Derzeit ist das HTC U11 das einzige Smartphone, das mit dem Active-Edge-Feature ausgestattet ist. Dass die kleinere Pixel 2-Version sich nun ebenfalls drücken lässt, ist aber auch aus einem anderen Grund sehr wahrscheinlich: HTC ist für die Herstellung des Smartphones verantwortlich. Der große Bruder, das Pixel 2 XL, wird hingegen von LG gefertigt.

"Gute Nacht Google" – Google Pixel 2 soll auf Hotwords reagieren

Ein weiterer Hinweis auf das Können des neuen Google Pixel 2 ließ sich in den Codes für die sogenannten Hotwords finden. Diese Schlüsselwörter könnten den Google Assistant zu mehreren Aktionen veranlassen. Üblicherweise bei routinierten Abläufen. Ein "Gute Nacht Google" könnte etwa veranlassen, dass Licht, Fernseher und Musik im Wohnzimmer oder der Küche ausgestellt werden und dafür Schlummermusik oder gedimmtes Licht im Schlafzimmer angeht. Und apropos Schlummermusik: Das Google Pixel 2 soll auch beim Einschlafen helfen – mit Tönen, die sanft zum Wegdösen anregen.