Dass Google es mit seinem Einstieg in den Smartphone-Markt ernst meint, zeigte schon das Google Pixel. In Sachen Ausstattung und Design konnte sich Googles Neuling durchaus mit den großen Playern messen. Für den Nachfolger orientierten sich die Kalifonier erneut am Können von Sony, Samsung und Apple: Das Google Pixel 2 soll wasserdicht werden. Auch die Kamera soll weiter verbessert werden.

Im vergangenen Oktober erblickte das erste Google Pixel das Licht der Welt. Ein Jahr später, im Herbst 2017, soll der Nachfolger erscheinen. Für das neue Feature hat der Suchmaschinenriese bei der Konkurrenz abgeschaut: Das Google Pixel 2 soll wasserdicht werden. Das zumindest will 9to5google aus sicheren Quellen erfahren haben. Immerhin: In der Vergangenheit hatten sich diese bereits des Öfteren als vertrauenswürdig herausgestellt. Auch in Sachen Kamera will Google beim nächsten Pixel noch eins drauflegen – mehr Megapixel soll der Sensor zwar nicht bekommen, stattdessen aber wird die Kamera wohl lichtstärker werden. So könnte das Smartphone auch bei schlechten Lichtverhältnissen qualitativ hochwertige Fotos machen. Bereits das aktuelle Pixel-Handy punktet mit seiner guten Kamera.

Pixel 2 soll auch in günstiger Version erscheinen

So viel Qualität wird sicher seinen Preis haben. Aber wie es scheint, arbeitet Google aber nicht nur an den zwei Varianten Pixel 2 und Pixel 2 XL. Auch eine Low-Budget-Ausführung des neuen Smartphones soll laut 9to5google in der Mache sein. Das angeblich unter dem Namen Pixel 2B erscheinende Handy soll zeitgleich oder leicht verspätet zum High-End-Gerät in die Läden kommen und mit etwas schwächerer Technik ausgestattet sein. Google selbst hält sich mit konkreten Ankündigungen zu seinem neuen Sternchen noch zurück.