"Hier kommt der allererste Blick auf das Google #Pixel3" – das sind die Worte von Profi-Leaker Steve "@OnLeaks" Hemmerstoffer. Der Branchen-Insider hat hochauflösende Renderbilder des kommenden Topmodells von Google veröffentlicht, Pixel 3 XL inklusive. 360-Grad-Videos zeigen zudem eine Rundum-Vorschau auf die Smartphones.

Wie schon bei vorigen Leaks arbeitet Hemmerstoffer mit mysmartprice zusammen, wo die Renderbilder des Google Pixel 3 und Pixel 3 XL sogar in 5K-Auflösung zu sehen sind – neun Bilder insgesamt. Den Angaben nach handelt es sich offenbar nicht um offizielle Presseillustrationen, aber anscheinend basieren die Renderbilder auf CAD-Zeichnungen. Die abgebildeten Geräte dürften also einen Vorgeschmack auf die finalen Modelle liefern.

Pixel 3 XL mit Notch, Pixel 3 ohne

Gleich das erste Bild zeigt: Auch Google verzichtet nicht auf eine Notch. Allerdings wird wohl nur das Pixel 3 XL mit einer Einbuchtung für Selfiekamera und Hörer daherkommen. Beim kleineren Schwestermodell ist zwar keine Notch zu erkennen, dafür aber ein etwas breiterer Rand über dem Display. Insgesamt scheinen die Seitenränder jedoch etwas schmaler auszufallen als noch beim Vorgänger.

Die Bildschirmdiagonale des Pixel 3 liegt laut Informationen von OnLeaks bei 5,4 Zoll, vermutlich im 18:9-Format. Beim 3 XL soll der Screen hingegen 6,2 Zoll messen, womöglich im nur etwas schlankeren 19:9-Format. Unklar ist, ob die Renderbilder jeweils eine Dual-Kamera auf der Vorderseite zeigen, oder ob es sich lediglich um einen Sensor neben der Linse handelt. Wie bei den Vorgängern sollen zudem wieder Stereo-Lautsprecher verbaut sein.

Doch keine Dual-Kamera?

Die Renderbilder scheinen zudem noch ein weiteres Gerücht zu bestätigen – eine einzelne Kameralinse auf der Rückseite, und zwar sowohl beim Pixel 3 als auch beim Pixel 3 XL. Die Rückenpartie scheint ebenfalls dem Vorgänger zu ähneln und neben Glas auch wieder auf Metall zu setzen. Dabei sollen geleakte Bilder bereits ein Modell mit Glasrückseite zeigen.

Da die Renderbilder offenbar auf Risszeichnungen basieren, liefert Hemmerstoffer auch gleich noch die Gehäusemaße dazu: Demnach misst das Pixel 3 145,6 x 68,2 x 7,9 mm, während das Pixel 3 XL auf 158 x 76,6 x 7,9 mm kommen soll. Beide Geräte seien 8,6 mm dünn, Kamerahuckel inklusive. Die offizielle Enthüllung des Pixel 2 fand übrigens Anfang Oktober 2017 statt. Sollte Google den Nachfolger ein Jahr später präsentieren, dauert es noch einige Monate bis zur Vorstellung des Pixel 3.