Sanfte Musik bei Regenwetter, lokale Künstler im Urlaub oder schnelle Beats beim Joggen – wer bislang für jede Situation die passende Musik wollte, musste eigene Playlists anlegen oder länger suchen. Mit dem nächsten Google Play Musik-Update soll sich das ändern.

Drei Jahre ist es her, dass Google seinen neuen Musik-Streaming-Dienst auf den Markt brachte, und damit in direkte Konkurrenz zu Spotify trat. Jetzt kündigte der US-Konzern auf seinem Blog ein neues Update an, das einige interessante Funktionen bietet.

Grundlage ist, wie sollte es anders sein, eine Suchmaschinen-Funktion. Vergleichbar mit der Web-Suche, bemüht sich auch Google Play Musik genau das Passende für den User zu finden, in diesem Fall die richtige Musik – und das für alle Lebenslagen. Dabei verarbeitet die App nicht nur die bisherigen musikalischen Vorlieben, sondern bezieht auch andere Faktoren mit ein: etwa das Wetter, die Tageszeit oder den Ort, an dem sich der Hörer gerade befindet.

Immer den passenden Soundtrack parat

Wer also ein Fitnessstudio betritt, erhält sofort die passende Workout-Musik. Wenn sich der Himmel am Abend rosa färbt, wartet Google Play Musik schon mit einer Sonnenuntergangs-Playlist auf, und wer sich in den Feierabendverkehr begibt, erhält entspannende Tracks. Die App wählt dabei unter etwa 40 Millionen Songs aus.

Ein uneingeschränkter Google Play Musik-Zugang kostet derzeit 9,99 Euro monatlich, beziehungsweise 14,99 Euro für Familien.