Mobiler Magier: Harry Potter kommt bald in "Harry Potter: Hogwarts Mystery" auf Smartphones. Wie Entwicklerstudio Jam City bekannt gibt, schlüpfen Spieler in die Rolle eines Zauberschülers und nehmen am Unterricht in der Zauberschule teil.

Details behalten die Macher vorerst für sich. Bekannt ist hingegen, dass sich Spieler einen eigenen Charakter erstellen dürfen. Pottermore nennt aber bereits die Teilnahme an Fächern wie "Verteidigung gegen die dunklen Künste" und "Tränke", die Kenner der Vorlage bereits aus den Büchern kennen. Ein Duellierclub findet ebenfalls Erwähnung. "Harry Potter: Hogwarts Mystery" sei ein Rollenspiel mit starkem Fokus auf Story und Erzählung.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Ein Wiedersehen mit den "meisten der bekannten Lehrer aus Harry Potter" stellen die Entwickler ebenfalls in Aussicht. Ob "Harry Potter: Hogwarts Mystery" aber vor, nach oder während der Geschehnisse in den Büchern spielt, bleibt offen. Gut möglich also, dass es ein Wiedersehen mit Dumbledore, Snape, Minerva McGonagall und Co. geben wird.

Screenshots hat Jam City ebenfalls noch nicht veröffentlicht. Auf der offiziellen Homepage ist allerdings ein Bild einer Bibliothek zu sehen, offenbar in Spielegrafik. Wie es scheint, soll "Harry Potter: Hogwarts Mystery" nicht das einzige Spiel aus J. K. Rowlings umfassendem Universum bleiben. Die App erscheine nämlich unter dem Label "Portkey Games", unter dem weitere Abenteuer erscheinen sollen – etwa das AR-Spiel "Wizards Unite", eine Art "Pokémon GO" mit Harry-Potter-Setting.

"Wizard Unite": Harry-Potter-AR-Game wird zu Pokémon-Go-Nachfolger
"Wizards Unite" erscheint ebenfalls unter dem neuen "Portkey Games"-Label. (© 2017 Niantic)

Release womöglich im September 2018

Die Software-Schmiede Jam City hat sich in der Vergangenheit bereits mit erfolgreichen Mobile-Games einen Namen gemacht, darunter "Marvel Avengers Academy", "Cookie Jam" und "Panda Pop". "Harry Potter: Hogwarts Mystery" soll 2018 für iOS und Android erscheinen – wann genau, bleibt ebenfalls ein Geheimnis. Pottermore erinnert aber daran, dass das Schuljahr in Hogwarts immer im September beginnt. Vielleicht haben Besitzer eines iPhones oder iPads aber bald schon die Möglichkeit, das Spiel vorzubestellen: Apple bietet Entwicklern neuerdings die Option, Apps schon vor Erscheinen im App Store anzubieten.