Schlaf ist wichtig, keine Frage – ausreichend Schlaf zu bekommen ist aber oft unmöglich. Doch kommt die Quantität zu kurz, sollte zumindest die Qualität stimmen. Dafür will nun ein smartes Kissen sorgen: Sunrise Pillow trackt den Schlaf, spielt die Lieblings-Schlummermusik und weckt morgens sanft.

Abends noch gemütlich im Bett lesen, zum Einschlafen ein Hörbuch hören oder den Tag mit einer Meditation ausklingen lassen. Für all diese Dinge braucht man sicherlich noch kein smartes Kissen – dieses kann aber bereits dabei helfen. Doch zu Höchstform läuft Sunrise erst auf, wenn es wirklich ums Schlafen geht. Hier helfen Binaural Beats, schneller einzudämmern. Gegen eine unruhige Umgebung hüllt das Kissen den Schlafenden in eine Wolke aus White Noise oder ähnlich gleichmäßigen Tönen – und kann so sogar den schnarchenden Partner ausblenden. Wer eher bei Naturgeräuschen entspannt, kann sich auch diese vom Kissen vorspielen lassen.

Ähnlich entspannt läuft auch der Weckvorgang ab: Eingebaute Lichter am Kissenrand simulieren einen Sonnenaufgang und wecken so sanft und natürlich. Und wenn Sie vor dem Schlafen noch lesen möchten, dem geben eben diese Lichter eine Lichtquelle – die sich automatisch ausschaltet, wenn Sie eingeschlafen sind. Den Schlaf selbst trackt das Kissen ebenfalls und sendet alle Informationen an eine App, so können Sie heimlichen Schlafräubern schneller auf die Spur kommen.

Finanzierungsziel des Kickstarter-Projekts längst erreicht

Das Kickstarter-Projekt befindet sich derzeit noch in der Finanzierungsphase. Das Finanzierungsziel wurde aber bereits weit überschritten. Wenn Sie noch mitmachen möchten, können Sie sich für 129 US-Dollar ein Kissen sichern. Die Auslieferung ist für Oktober dieses Jahres geplant.