HTC unter Volldampf: Angeblich will der taiwanische Hersteller in Kürze mit drei neuen Ocean-Modellen nachlegen. Ein Flaggschiff und zwei Mittelklasse-Modelle sollen bis Ende des Jahres erscheinen.

Mit dem Release des HTC U11 im Mai erblickte ein neues Flaggschiff die Welt, das mit einem besonderen Feature aufwartete: dem druckempfindlichen Rahmen. Bereits seit Jahresbeginn war von mehreren neuen HTC-Modellen, Codename "Ocean" die Rede gewesen. Zwei davon sind mit dem U11 und dem U Ultra inzwischen erschienen – nun sollen laut dem Twitter-Eintrag eines chinesischen HTC-Fans gleich weitere drei Ocean-Modelle bis Ende des Jahres folgen.

Der 18-jährige ist laut einem Bericht der Website Pocketnow bestens mit den sozialen Netzwerken von HTC verknüpft und ein Mitglied der chinesischen HTC-Elevate-Community. In seinem Posting bezeichnet er die drei neuen Modelle als Ocean Master, Ocean Lite und Ocean Harmony. Sämtliche Varianten sollen noch im November offiziell angekündigt werden.

Einmal Flaggschiff, zweimal Mittelklasse?

Läge der Twitter-Nutzer richtig, wären neben einem neuen Topmodell zwei Geräte der Mittelklasse zu erwarten. Das neue Flaggschiff Ocean Master wird demnach über ein 6-Zoll-Display verfügen, dazu Kameras mit 12 MP und 8 MP. Beim Speicher werden angeblich zwei Varianten erhältlich sein: 4 GB RAM und 64 GB intern sowie 6 GB RAM und 128 GB intern.

Zum Ocean Lite and Ocean Harmony werden weniger Specs gezwitschert. Das Ocean Lite kommt womöglich mit einem 5,2-Zoll-Screen sowie 4 GB RAM und 64 GB ROM. Das Ocean Harmony mit einem 6-Zoll-Display sowie 4 GB RAM und 64 GB ROM. Damit lägen beide Modelle im Bereich der Einsteiger-bis-Mittelklasse-Range, die HTC aktuell als Desire-Serie vermarktet.