Seit seiner offiziellen Präsentation im Mai wurde das HTC U11 sehr gut angenommen. Gerüchte um einen kleinen Bruder, der unter dem Codenamen Ocean Life geführt wurde, sind schon länger im Umlauf. Jetzt wurde bekannt: Die kostengünstigere Light-Version des HTC U11 soll als HTC U11 Life noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Bereits Anfang Juli hörten wir vom Codenamen Ocean Life, unter dem eine mögliche Light-Variante des HTC U11 in diversen Leaks geführt wurde. Das neue HTC-Flaggschiff war Mitte Mai vorgestellt worden und ist in der Öffentlichkeit gut angekommen. Besonders mit dem Edge Sense genannten Feature konnten die Taiwaner punkten. Ein druckempfindlicher Rahmen findet sich in dieser Form bislang noch nicht auf dem Smartphone-Markt und ist nun HTCs Alleinstellungsmerkmal.

Sehr gut möglich ist, dass auch die Light-Version vom HTC U11 mit Edge Sense ausgestattet wird. Das hat jedenfalls Android Authority aufgeschnappt. Die Seite berichtet, dass das HTC U11 Life noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Über einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display soll sich die 16-MP-Frontkamera befinden – auch die Selfie-Cam des großen Bruders löst mit 16 Megapixel auf. Die Kamera auf der Rückseite hat angeblich ebenfalls 16 MP.

Snapdragon 630 statt Snapdragon 660

Anders als im Juli zu hören war, soll das HTC U11 Life doch keinen Snapdragon 660 verbaut haben, sondern den Snapdragon 630. Beide Prozessoren hatte Qualcomm im Mai die dieses Jahres vorgestellt. Die Größe des Arbeitsspeichers ist Android Authority nicht bekannt, der interne Speicher könnte 32 GB umfassen und mit microSD erweiterbar sein. Es gibt außerdem eine IP67-Zertifizierung. 

Details zu Kosten und Verfügbarkeit des HTC U11 sowie zu einem genauen Releasetermin in 2017 sind noch nicht bekannt.