Huawei hat nicht nur neue High-End-Smartphones wie das Huawei P20 für 2018 am Start: Gerüchten zufolge sollen schon bald auch neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt werden. Dabei handelt es sich wohl um Neuauflagen von Huaweis Y-Modellen.

Mit dem Huawei Y5 (2018), dem Huawei Y6 (2018) und dem Huawei Y7 (2018) sollen Caschys Blog zufolge gleich drei neue Smartphones dieser Reihe in Arbeit sein. Ein Termin für den Verkaufsstart der drei Geräte ist nicht bekannt, jedoch könnte der Hersteller am 27. März im Rahmen der Vorstellung der neuen Huawei P20-Modelle auch ein Wort zu den neuen Einsteigermodellen verlieren.

Drei Größen

Dass es bis zum Release der drei Smartphones nicht mehr lange dauert, kann davon abgeleitet werden, dass offenbar bereits recht detaillierte Informationen zu deren technischer Ausstattung an Händler und Mobilfunkanbieter weitergeleitet worden sind. Leider fehlen allerdings noch Bilder, die zeigen, wie die drei Y-Modelle aussehen werden.

Das Huawei Y5 (2018) soll das kleinste der drei neuen Smartphones werden. Dem geleakten Datenblatt zufolge soll es ein 5,45-Zoll-Display im modernen 18:9-Format und mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Pixel bieten. Mit 146,5 x 70,9 x 8,3 Millimetern ist es etwas kürzer und dünner, aber auch breiter geraten als ein Galaxy S9 von Samsung.

Y5 (2018) mit Dual-SIM

Da Huawei im Herzen des Y5 (2018) nur einen Vierkernprozessor von MediaTek, 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher verbaut, liegt die Leistung eindeutig im günstigen Einsteigerbereich. Neben einem Kartenschacht zur Speichererweiterung soll Huawei auch zwei Slots für SIM-Karten verbauen. Der Preis könnte bei 129 Euro liegen.

Das Huawei Y6 wird wohl etwas länger, breiter und dünner. Gleichzeitig soll es ein Display mit 5,7-Zoll-Diagonale und der gleichen Auflösung von 1.440 x 720 Pixel erhalten. Als Prozessor kommt der wohl etwas schneller getaktete und leistungsstärkere Snapdragon 425 von Qualcomm zum Einsatz. RAM und Speicher sind genauso klein bemessen wie im Y5 (2018), dafür erhalten Nutzer des vermutlich 20 Euro teureren Einsteiger-Smartphones statt dem 8-MP-Modell im Y5 eine 13-MP-Hauptkamera. Die Selfiekamera löst wie im kleineren Gerät mit nur 5 Megapixel auf.

Android Oreo als Betriebssystem

Das größte der drei neuen Einsteiger-Smartphones soll das Huawei Y7 mit einem 5,99-Zoll-Display sein. Im Vergleich zum Y6 soll es noch etwas länger und breiter werden, außerdem erhalten Nutzer dieses Modells eine 8-Megapixel-Selfiekamera und mit dem Snapdragon 430 einen Octa-Core-Chipsatz. Der Preis soll bei 199 Euro liegen.

Alle drei Smartphones verfügen über einen 3.000-mAh-Akku, der sie bei gewöhnlicher Verwendung einen Tag lang mit Energie versorgen sollte. Zum Release soll Android 8.0 Oreo mit Huaweis eigener Nutzeroberfläche EMUI 8.0 vorinstalliert sein.