Weit über ein Jahr ist es her, dass Huawei seine Watch 2 vorgestellt hat. Seitdem wurde es in dem Marktsegment ruhig um den chinesischen Hersteller. Jetzt bestätigt der Konzern aber endlich: Eine neue Smartwatch soll kommen, die offenbar spannende Highlights erwarten lässt.

Funktionaler und nützlicher soll die neue Smartwatch von Huawei werden, wie CEO Richard Yu gegenüber Digital Trends und anderen Reportern während eines Interviews erklärt. Doch dafür seien deutliche Weiterentwicklungen der bisherigen Technologie nötig. Und für die wolle sich der Hersteller Zeit nehmen – um eine innovative Smartwatch zu präsentieren, die deutlich mehr zu bieten hat als bisherige Modelle.

Optimierte Funktionen durch AI

Laut Digital Trends gab der CEO für die innovative Smartwatch bereits einige Funktionen bekannt, an der Huawei arbeitet. Er verspricht etwa Artificial Intelligence (AI) in künftigen Modellen zu verbauen. Damit will der Konzern offenbar die Funktionalität seiner Smartwatches optimieren.

So könnte die künstliche Intelligenz etwa zu einem verbesserten Sprachassistenten beitragen. Weiterhin dürfen wir wohl gespannt sein, welche zusätzlichen Funktionen durch die AI in der Smartwatch stecken werden.

Akkulaufzeit bis zu einer Woche

Damit die künftige Smartwatch des chinesischen Herstellers den Akku durch die zusätzlichen Features nicht zu stark belastet, arbeitet Huawei anscheinend darüber hinaus zusammen mit Qualcomm an neuartigen Chips. Das soll trotz der geplanten Erweiterungen eine lange Akkulaufzeit garantieren. Wie Yu angibt, soll die nächste Generation an Smartwatches dadurch bis zu eine Woche lang mit einmal Aufladen auskommen.

Damit würde Huaweis neue Smartwatch deutlich länger durchhalten als es bisherige Konkurrenzprodukte schaffen. Aktuelle Modelle kommen auf maximal etwa drei bis vier Tage, bevor die Uhr wieder an die Steckdose muss.