Newcomer mit einem Hauch Old-School-Luxus: Bringt Huawei ein neues Modell mit einer Rückseite aus Kunstleder auf den Markt? Ein Auftritt auf der Webseite der TENAA lässt darauf schließen – und auf einige mutmaßliche Specs.

Sich als Smartphone abzuheben, ist dieser Tage alles andere als einfach. Huawei hat hier womöglich einen neuen Ansatz im Köcher. Auf der Webseite der TENAA findet sich ein kommendes Modell, das stark an das Honor 8X Max erinnert. Der Clou: Eine der beiden Varianten mit den Modellnummern ARS-AL00 und ARS-TL00 besitzt eine Rückseite aus Kunstleder.

Neues Nova-Modell mit Leder?

Die außergewöhnliche Leder-Optik weist das Modell ARS-TL00 auf. Der Rand der Lederfläche ist mit Nähten eingefasst, was entscheidend zum stylishen Old-School-Look beiträgt. Laut Spekulationen könnte der Huawei-Neuling auf den Bildern als neuer Zögling der Nova-Reihe auf den Markt kommen.

Auch zu den Specs des kommenden Modells listet die TENAA einige Daten: Ein IPS-LCD-Display in Full HD+ löst mit 2244 x 1080 Pixel auf. Das Gerät antreiben soll ein Octa-Core-Prozessor mit 1,95 GHz, der von 4 GB RAM unterstützt wird. Die Farbpalette bietet neben Braun und Weiß auch eine schwarze Variante.

TENAA-Bild von Smartphone mit weißer Rückseite
Das neue Modell soll auch in dieser weißen Variante sowie in Schwarz erhältlich sein. (© 2018 TENAA)

Dual-Kamera und großer Akku?

Die Hauptkamera des neuen Modells weist ein duales Set-up auf mit 16 + 2 MP. Die Selfie-Kamera bietet 8 MP – unter Einbezug der zuvor genannten Daten ein Paket, das genügend Power braucht. Die soll laut TENAA-Übersicht ein Akku mit stattlichen 4.900 mAh liefern.

Auch die weiteren Specs entsprechen – wie das Design – im Großen und Ganzen denen des Honor 8X Max. Hier die Übersicht:

  • Interner Speicher: Je nach Variante 64 oder 128 GB + microSD
  • Selfie-Kamera: 8 MP
  • Fingerprint-Scanner
  • OS: Android 8.1 Oreo
  • Maße: 177.57 x 86.24 x 8.48 mm
  • Gewicht: 210 g

Wann Huawei den Lederrücken und seine Geschwister präsentieren wird, bleibt bislang offen. Bei der aktuell herrschenden, teils schwindelerregenden Geschwindigkeit, in der neue Modelle mit neuen Alleinstellungsmerkmalen auf den Markt kommen, dürfte es aber nicht mehr lange dauern.