Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat am heutigen Montag in der Olympiahalle in München gleich zwei neue Smartphones sowie eine Sonderedition vorgestellt: das Mate 10, das Mate 10 Pro sowie die Porsche Design Edition. Die High-End-Smartphones stehen in direkter Konkurrenz zum Samsung-Phablet Galaxy Note8 und zum iPhone 8 Plus.

Anders als bei anderen Neuvorstellungen gab es bei der Präsentation des Huawei Mate 10 durchaus Raum für Überraschungen, denn die bisher aufgetauchten Leaks und Gerüchte waren nicht so zahlreich, wie das die User sonst gewohnt sind. So gibt es für den deutschen Markt mit dem Mate 10 Pro auch nur ein neues High-End-Smartphone, das mit der Porsche Design Edition noch eine edle Variante zur Seite gestellt bekommt.

Das Phablet Huawei Mate 10 Pro kommt mit einem fast randlosen 6-Zoll-Full-HD-Display daher und einem Seitenverhältnis von 18:9. Mit dem passenden USB-C-auf HDMI-Kabel lässt sich das Smartphone problemlos in einen Desktop-PC verwandeln.

Starker Akku, schnelle Aufladung

Der Fingerabdrucksensor landet beim Mate 10 Pro auf der leicht geschwungenen Rückseite. Diese besteht nicht mehr aus Metall, sondern aus Glas. Gemäß IP67 ist das Oberklasse-Gerät gegen Staub und Wasser geschützt.

Der 4.000-mAh-Akku soll sich mit der Schnellladetechnik Huawei Super Charge innerhalb einer halben Stunde zu fast 60 Prozent aufladen können. Der Ladeprozess wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert. Auch die Laufzeit des Akkus soll im Gegensatz zum ebenfalls lange haltenden Mate 9 nochmal um 30 Prozent verbessert worden sein.

Huawei Mate 10 mit intelligentem Prozessor

Richtig interessant wird es beim Prozessor. Für die Power ist der Kirin-970-Prozessor verantwortlich, der laut Huawei wie ein menschliches Gehirn arbeitet. Neu dabei ist die NPU, die Neural Processing Unit, ein Extra-Chip, der ausschließlich für künstliche Intelligenz zur Verfügung steht. Dieser intelligente Chip soll nicht nur 2.000 Bilder pro Minute erkennen können, sondern auch bei der Fotografie mit der Dual-Cam von Leica von Nutzen sein.

Die Linsen sind zudem sehr lichtstark und produzieren auch im Dunkeln noch erstaunlich scharfe Bilder. Auch soll die Kamera dank eines doppelten Bildprozessors sehr schnell sein. Für ordentlich Tempo sorgen beim Mate 10 Pro zudem 6 GB Arbeitsspeicher, der interne Speicher beträgt 128 GB. Die optionale Speichererweiterung wurde allerdings gestrichen.

Das neue Smartphone wird ab Werk mit Android 8.0 ausgestattet sein und in den Farben Titanium Grey, Midnight Blue und Mocha Brown in den Handel kommen. Im November soll es in Deutschland in den Regalen liegen und 799 Euro (UVP) kosten. Hält das Mate 10 Pro, was die Daten versprechen, dürfte es für das Galaxy Note8 und das iPhone 8 auf jeden Fall ein Gegner auf Augenhöhe sein.

Porsche Design Edition mit 256 GB internem Speicher

In limitierter Stückzahl produziert Huawei wie schon beim Vorgänger Mate 9 eine Porsche Design Edition. Diese kommt nicht nur mit 6 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internem Speicher auf den Markt, ihr liegt zudem noch eine edle Lederhülle bei. Auch diese Spezialversion soll für 1.400 Euro noch 2017 in Europa erscheinen.

Das Huawei Mate 10 Pro in der Übersicht

  • Kirin 970 Prozessor mit dedizierter Neural Processing Unit (NPU)
  • 6 GB RAM, 128 GB interner Speicher
  • 15,24 cm (6,0″) OLED Display mit 2.160 x 1.080 Pixel
  • Hauptkamera: 20 MP + 12 MP Leica Dual-Kamera Summilux-H 1:1.6/27 ASPH, LED-Blitz
  • 4.000-mAh-Akku mit Huawei Safe SuperChargeTM für langes Stand-by
  • Frontkamera: 8 MP, f2.0
  • Android 8 (Oreo) mit EMUI 8.0
  • Fingerabdruckscanner auf der Rückseite

Huawei Mate 10 mit weniger Speicher

Das Mate 10 ist in Deutschland nicht zu bekommen, soll aber in anderen Märkten für 699 Euro erhältlich sein. Beim Mate 10 befindet sich der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite, es muss mit einem geringeren Speicher sowie mit einem Schutz nach IP53 (nur bedingt staub- und wasserdicht) auskommen.

Das Huawei Mate 10
Das Huawei Mate 10 wird in Deutschland nicht erhältlich sein. (© 2017 Huawei)

Das Huawei Mate 10 in der Übersicht

  • 4 GB RAM, 16 GB interner Speicher, mittels microSDTM -Karte um bis zu 128 GB erweiterbar
  • 14,97 cm (5,9″) IPS Display
  • Hauptkamera: 16 MP + 2 MP, AF, PDAF, Panorama-Modus, HDR, Sprachnotiz, Zeitraffer mit Bokeh-Funktion
  • Frontkamera: 13 MP + 2 MP mit Bokeh-Funktion
  • Android 8 (Oreo) mit EMUI 8.0
  • Fingerabdruckscanner auf der Front